Rodenkirchen In Siegen siegen: Das will das Rodenkircher Pop-Trio Stufe 3. Am Sonnabend, 8. Dezember, nehmen Gertrud und Marcel Faßbender sowie Stefan Tournée am Finale des Deutschen Rock- und Pop-Preises teil, das in der Siegerlandhalle in Siegen ausgetragen wird.

„Beste Popband“

Stufe 3 tritt in der Kategorie „Beste Popband“ an – zusammen mit etwa zehn anderen Acts, sagt Marcel Faßbender. Um exakt 13.35 Uhr ist es so weit: Dann tritt das Trio auf, und zwar mit genau einem Song: „Déja-vu“. Es ist der erste Titel ihrer zweiten CD „Die innere Melodie“, und mit diesem Titel hatte sich Stufe 3 auch um die Teilnahme an dem Wettbewerb beworben.

Der Deutsche Rock- und Pop-Preis ist nicht jedem Musiker ein Begriff, dabei wird er jetzt schon zum 36. Mal ausgetragen. Auch Marcel Faßbender erfuhr nur aus dem Bekanntenkreis davon. Aber schnell waren die drei von Stufe 3 Feuer und Flamme auch für dieses Projekt und bewarben sich Informations-Material, Bildern und der jüngsten CD. Von der hörten die Juroren aber nur das erste Lied – „Déja-vu“ –, und dann luden sie Stufe 3 ein, Ende Oktober per E-Mail und jetzt ganz offiziell in einem Brief.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In dem Kuvert steckten auch 50 kostenlose Eintrittskarten für den Wettbewerb, von denen Stufe 3 schon einige im Freundeskreis verteilt hat. Weitere Fans sind ihnen in Siegen willkommen.

Die Gruppe Stufe 3 ist 2014 gegründet worden. „Eigentlich wollten wir nur zusammen ein bisschen Musik machen“, erinnert sich Marcel Faßbender. „Wir hätten nie gedacht, dass wir damit so weit kommen.“

Angefangen waren sie zu sechst. Unter dem Namen Preacher‘s Finest coverten sie Stücke, etwa von Laith al deen, Philip Poisel oder Eric Clapton. Bald war nur noch der harte Kern übrig. Zu dritt beschlossen sie, ausschließlich eigenes Material zu spielen und nur auf Deutsch zu singen. Dazu passte auch kein englischer Bandname mehr. Und so wurde aus Preacher‘s Finest Stufe 3.

Die Anfänge waren eher klein: Auftritte in der St.-Matthäus-Kirche bei den Gottesdiensten mit Pastorin Birgit Faß. 2015 fanden sie, was Marcel Faßbender „unser Zuhause“ nannte: das Wirtshaus Hahnenknooper Mühle mit dem Pächter-Ehepaar Ulrike und Hannes Bley. Insgesamt fünf Mal traten sie dort auf.

In diesem Jahr haben sie schon rund 30 Auftritte absolviert. Der größte war in der Oldenburger Brauereigaststätte Ols. Dazu kamen weitere Gigs in der gesamten Region, Ende September etwa in der Nordenhamer Jahnhalle, und vor kurzem auch im Ruhrgebiet: in Schwerte und Hagen. Und jetzt zündet Stufe 3 die nächste Stufe.

2019 neue CD

Die dritte CD, noch namenlos, ist in der Mache. Aufgenommen werden die Lieder im Tonstudio, das Stefan Tourné bei sich zu Hause in Obenstrohe eingerichtet hat.

Und ganz nebenbei haben die drei auch noch anstrengende Berufe: Stefan Tournée ist Teamleiter Werbung bei Ulla Popken, Gertrud Faßbender arbeitet als Inklusionskraft in der Oberschule Nordenham I, und Marcel Faßbender ist Sachverständiger für Unfälle beim Autohaus Schmidt und Koch.

Nach ihrem Auftritt am 8. Dezember müssen sie sich noch rund 10 Stunden gedulden, ehe sie ab 23 Uhr ihre Platzierung erfahren. „Wir werden dann mal einen Glühwein trinken gehen, glaube ich“, sagt Marcel Faßbender.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.