Rodenkirchen Das gibt‘s nur einmal, das kommt nie wieder: das OLB-Kinderkonzert in der Markthalle Rodenkirchen. Am Sonnabend, 22. Juni, ist es ab 15 Uhr zu erleben. „Auch die Erwachsenen werden ihren Spaß haben“, verspricht Andi Steil.

Andi Steil ist Schlagzeuger der Blindfische, und die Blindfische sind Deutschlands lustigste Rockmusikband für Kinder und Familien. Seit 26 Jahren sind die Oldenburger unterwegs, und so lange gehört Andi Steil zur Stammbesetzung. Sein Markenzeichen und das seiner Kollegen Rolf Weinert und Roland Buchholz sind blau-weiß geringelte Pullis.

Von Country bis Reggae

Die Blindfische sind Pioniere. Sie wagten es, fetzige Musik für Kinder zu machen, die auch Erwachsenen gefällt, und sie mit Comedy zu verbinden. Dank ihnen hat das Wort Kindermusik einen anderen Klang bekommen. „Die Blindfische stellen Kindern ein breites Spektrum der Musikstile vor – von Country bis Reggae“, sagt Enno Samp.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Eintritt

kostet dank der Unterstützung der Oldenburgischen Landesbank (OLB) nur 7 Euro. Der Vorverkauf läuft lediglich online unter ww.ticket2go.de.

Enno Samp vertritt den Verein Musik für Kinder Oldenburg, der als Veranstalter des OLB-Kinderkonzerts auftritt. Oldenburg ist letztlich auch der Ursprungsort dieser Veranstaltung, obwohl sie dort noch nie stattgefunden hat – wohl aber das Kindermusikfestival, das seit 2001 alljährlich in der Huntestadt gefeiert wird – und zwar im Kulturzentrum PFL.

Vor sechs Jahren fassten die Veranstalter den Entschluss, mit diesem beliebten Format auch in die Nachbarorte zu gehen. So entstanden das „Kindermusikfestival on Tour“, das dem Angebot der jeweiligen Veranstaltung in Oldenburg entspricht, und die OLB-Kinderkonzerte, die sich vom Festival allein schon dadurch unterscheiden, dass die Veranstalter am jeweiligen Aufführungsort Kooperationspartner suchen. Jedes Mal dabei ist die jeweilige Musikschule.

Hier also die Musikschule Wesermarsch. Und die bietet nicht nur außerhalb der allgemeinbildenden Schulen Musikunterricht an, wie ihr Leiter Thomas Schröder betont, sondern auch in den Grundschulen. Denn das ist für diese oft die einzige Möglichkeit, überhaupt Musikunterricht anzubieten, wie Elke Kuik-Janssen betont, die Leiterin der Grundschule Rodenkirchen. „Wir haben zwar eine hervorragende Ausstattung mit Orffschen Instrumenten, aber wir finden keinen Musiklehrer“, schildert sie das Dilemma. Abhilfe bieten engagierte Lehrkräfte, die sich für den Musikunterricht weitergebildet haben, und eben die Musikschule.

Die nimmt seit zwei Jahren an dem Programm „Wir machen die Musik!“ der Landesregierung teil, aus dem Lehrer der Musikschule für Unterricht an Grundschulen bezahlt werden. Die Hälfte des Geldes kommt aus Hannover, die andere Hälfte von der Gemeinde.

Geld von der Gemeinde

In der Musik-AG sind rund ein Dutzend Schüler aus den vierten Klassen aktiv. Zurzeit befassen sie sich unter der Leitung des Musikschul-Lehrers Heinrich Wedemeyer mit Passagen aus einer der berühmtesten Opern: „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Was sie dabei gelernt haben, wollen die Kinder bei dem Konzert zeigen.

Aber nicht allein: Die Musik-AG der Braker Grundschule Boitwarden tritt mit ihnen zusammen auf. Auch ihre Mitglieder studieren bei Heinrich Wedemeyer Passagen aus der „Zauberflöte“ ein.

Das ist aber nicht der einzige Grund, warum das Konzert den Titel „Mehr Zauber mit Musik“ trägt, wie Enno Samp betont. Denn tatsächlich tritt ein Zauberer zusammen mit den Blindfischen auf: kein geringerer als „Friedrich der Zaubererr“, der seit vielen Jahren unterwegs ist und sein Programm besonders auf Kinder zugeschnitten hat. Mit seinen Bluffs und Blödeleien wird der Bremer, der mit bürgerlichem Namen Holger Meyerdierks heißt, die Blindfische unterstützen.

In Rodenkirchen werden sie es aber nur einmal machen. Denn OLB-Kinderkonzerte finden grundsätzlich nur einmal an einem Ort statt.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.