Rodenkirchen /Nordenham Die St.-Matthäus-Kirche in Rodenkirchen war jetzt Schauplatz eines laut Kreispfarrer Jens Möllmann wichtigen Ereignisses für die evangelischen Kirchengemeinden und Einrichtungen der Wesermarsch. In einem feierlichen Gottesdienst ist Thorsten Fittkau als Leiter der in der Bahnhofstraße in Nordenham ansässigen Kirchenverwaltung für die Wesermarsch verabschiedet und Matthias Hadeler als sein Nachfolger eingeführt worden.

In seiner Predigt ging Kreispfarrer Jens Möllmann auf die hohe Bedeutung des verwaltenden Handelns der Kirche ein. Ohne dieses Verwaltungshandeln könne es keine Gerechtigkeit und keinen Frieden in den Kirchengemeinden und Einrichtungen geben, sondern greife stattdessen Unordnung und Willkür um sich.

Gemeinsam mit der Rodenkircher Pfarrerin Birgit Faß, Pfarrer Jochen Dallas aus Lemwerder und dem Leiter der Gemeinsamen Kirchenverwaltung der Oldenburgischen Kirche, Michael Kählke, legte Kreispfarrer Jens Möllmann den beiden Verwaltungsangestellten die Hände auf und bat um den Segen Gottes für die anstehenden Aufgaben. Michael Kählke erfreute die Festgemeinde zusätzlich damit, dass er die Orgel im Gottesdienst spielte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Gottesdienst und den anschließenden Empfang im Rodenkircher Gemeindehaus besuchten etwa 120 Personen aus Kirche, Verwaltung und Politik – darunter auch Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) und etliche Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus der Wesermarsch.

In zahlreichen Grußworten ist dem scheidenden Leiter Thorsten Fittkau gedankt und seinem Nachfolger Matthias Hadeler alles Gute in der neuen Funktion gewünscht worden.

Thorsten Fittkau ist seit 1990 in Diensten der Oldenburgischen Kirche. Seit 2009 hatte er die Leitungsstelle inne. Nun ist er im Oberkirchenrat in Oldenburg für die Umsetzung des neuen Friedhofsgesetzes zuständig.

Matthias Hadeler hat nach seiner Verwaltungsausbildung bei der Stadt Nordenham beim dortigen Sozialamt sowie einer Sozialstation gearbeitet, ehe er 2001 beim damaligen evangelisch-lutherischen Rentamt Butjadingen seinen Dienst antrat.

Als dieses in die Regionale Dienststelle Wesermarsch mit Sitz in Nordenham umgewandelt wurde, hat er die Leitung der Finanzabteilung übernommen. Zum Ende des vergangenen Jahres hat Matthias Hadeler die Gesamtleitung dieser Verwaltungsstelle in Nordenham übernommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.