Rodenkirchen Feuer, Wasser, Erde, Luft – das sind die vier Elemente der antiken griechischen Philosophie.  Und diese „Elemente“ sind auch das Motto des alljährlichen Frühjahrskonzerts des Blasorchesters der Turn- und Musikvereinigung Rodenkirchen.

Musiker stellen sich erstmals einem Wertungsspiel

Eine Premiere erlebt das Blasorchester am Sonnabend, 23. Mai: Gut 43 Jahre nach seiner Gründung tritt es erstmals bei einem Wertungsspiel an.

Dieser externen Prüfung unterziehen sich die gut 40 Musiker zwischen 13 und 63 Jahre im Oldenburger Kulturzentrum PFL. Oldenburg ist an diesem Mai-Wochenende Austragungsort des Landesturnfestes, einer Großveranstaltung, zu der alle Sportvereine aus Niedersachsen eingeladen sind – und auch das Blasorchester der Turn- und Musikvereinigung Rodenkirchen, das Mitglied des Niedersächsischen Turnerbundes ist.

Ein Platzkonzert schließt sich am Nachmittag an. Als Spielstätten sind der Rathausmarkt und der Schlossgarten in Oldenburg im Gespräch.

Am Sonntag, 15. März, bittet das Orchester zu diesem Konzert in die Markthalle; Einlass ist ab 14 Uhr, Auftakt ab 15 Uhr. Die musikalische Leitung hat auch diesmal der Dirigent Peter Abbenseth, teilt der Vorsitzende Thorben Klein mit.

Walzer aus Mexiko

In verschiedenen Genres setzt das Orchester die vier Elemente in Musik um. Wasser wird dargestellt am Beispiel des Konzertwalzers „Über den Wellen“ („Sobre las olas“), den den Mexikaner Juventino Rosas (1868 bis 1894) komponiert hat – ein Stück Symphonische Blasmusik, wie sie das Orchester gerne spielt. Ein weiteres Beispiel für Wasser ist das Medley „Rain“, das der frühere Braker Wilke Eichler singt, der jetzt in der Nähe von Hannover als Lehrer tätig ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für das Element Feuer stehen die Titelmelodie der Fernsehserie „Familie Feuerstein“ und die Polka „Feuerfest“, für Luft der Militärmarsch „Unter dem Sternenbanner“ von John Philip Sousa (1854 bis 1932) und der Klassiker „Fly me to the moon“, gesungen von Wilke Eichler. Erde wird symbolisiert durch die Indianer-Huldigung „Colorado“.

Vor dem Konzert plant das Orchester noch ein Probenwochenende: am 29. Februar und 1. März in der Hengsthalle.

Wo es Karten gibt

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 10 Euro im Bier-Café Hülsmann, im Bücher- und Schreibwaren-Eck Manzke, im Frisiersalon Keppel, bei der Raiffeisen-Volksbank und bei allen Orchestermitgliedern. An der Tageskasse kostet der Eintritt 12 Euro.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.