Nordenham Wenn sich Arnulf Rating seinen Stapel Zeitungen packt, geht die Karussellfahrt auf dem Medienrummel los. „Nachrichten können ja im Hirn schneller verlöschen als die Pixel auf dem Schirm. Und wir merken: Dreimal täglich googeln reicht nicht. Die Suchmaschine liefert alles – nur keine Haltung. Denken müssen wir immer noch selber. Und es macht Spaß.“

Arnulf Rating hat sich das Denken nicht abgewöhnt. Davon können sich die Besucher in der Nordenhamer Jahnhalle überzeugen. Dort ist der Kabarettist an diesem Freitag, 5. Mai, ab 20 Uhr einmal mehr zu Gast. Der Titel seines Programm lautet „Rating akut“.

„Akut droht die Flüchtlingswelle unser Resthirn wegzuspülen. Und besoffen vom Gutmenschentum unserer neuen Willkommenskultur vernebeln wir uns gern die Ursachen“, meint Arnulf Rating. „Wir sind süchtig nach Öl. Wehe, wenn unsere Piloten nicht fliegen. Angefixt von den Einspritzern unserer Autodealer besorgen wir uns den täglichen Stoff. Der Kampf gegen den Terror ist befeuert vom Terror unserer Sucht.“

Karten für den Kabarett-Abend mit Arnulf Rating gibt es im Vorverkauf bei Nordenham Marketing & Touristik am Marktplatz.

Am Sonntag, 7. Mai, geht’s dann weiter im Jahnhallen-Programm. Ab 16 Uhr spielt dort das Nordenhamer Klaviertalent Ömer Yakub Sayan. Das Konzert sollte eigentlich schon während der Nordenhamer Tastentage stattfinden. Aber weil der Schüler des Nordenhamer Gymnasium beim Landesentscheid des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ vorspielen musste, war das Konzert verschoben worden. Und so wird Ömer Yakub Sayan am kommenden Sonntag Klavierstücke in der Jahnhalle spielen. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Liszt, Ludwig van Beethoven, Domenico Scarlatti, Frederic Chopin, Franz Schubert und eine Eigenkomposition.

Ömer Yakub Sayan wird an der Musikschule Wesermarsch von dem Klavierpädagogen Sebastian Grothey ausgebildet.

Der Eintritt zum Klavierkonzert ist frei. Die Jahnhalle bittet allerdings um Spenden, um den musikalischen Nachwuchs zu fördern.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.