LEMWERDER Nicht um Matrosenlieder zu singen, sondern zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Stedinger Shanty-Chores.

Von den zur Zeit 29 aktiven und 45 passiven Mitgliedern kamen 24, die vom ersten Vorsitzenden Karl-Heinz Geisbüsch begrüßt wurden. 28 öffentliche Auftritte, weniger als im Vorjahr, absolvierte der erfolgreiche Chor.

„Nicht die Masse an Auftritten macht die Qualität, sondern die Ausführungen und Darbietungen auf der Bühne“, war man der einhelligen Meinung. Groß ist die Freude über die junge musikalische Abteilung mit den zwei Akkordeonspielerinnen Nadine Steenken und Anne Berner und dem Chorleiter Martin Will.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für dieses Jahr sind 25 Auftritte geplant, so bei der Hanse Sail in Rostock, dem Drachenfest und dem musikalischen Frühschoppen mit Heringsessen in Lemwerder. Mit dabei, anlässlich der nun 20 Jahre Partnerschaft mit „Luv un Lee“, der Chor aus Rostock. Dafür wird ein Festzelt aufgestellt.

Etwas ganz Neues wird für den Chor ein Gemeinschaftskonzert mit Kathy Kelly am 2. Oktober sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.