BERNE Sechs Bands spielten beim Festival, das Jugendliche zum dritten Mal auf die Beine stellten. Ein Heimspiel hatte die Punkrock-Band „S.A.M.E.“

von silke arndt BERNE - Sechs Bands und rund 420 Besucher feierten das 3. Festival „Ganspe Rockt!“Für Essen und Getränke sorgte die Warflether Feuerwehr, die auch beim Aufbau kräftig mithalf. Nadine Flegel, die schon die vorigen Rock-Festivals in Ganspe mitorganisiert hattte, zog ein positives Fazit: „Ich freue mich, dass sich unsere Bemühungen rentiert haben und alles glatt gelaufen ist.“ Sie hob die gute Zusammenarbeit mit der Leiterin des Berner Jugendtreffs, Antje Seebeck, hervor. Die Jugendlichen des Organisationsteams sehen sich in ihrer Arbeit bestätigt und freuen sich schon auf „Ganspe Rockt!“ 2006.

Am Freitagabend machte das Trio „Nix zu verlieren“ aus Bremen den Anfang. Ein Heimspiel hatte anschließend „The S.A.M.E“: Die vier Gansper Punkrocker animierten nicht nur ihre eigene Fangemeinde zum Tanzen und Hüpfen. Nach „Hellion“ aus Lemwerder und „Ramcharger“ aus Delmenhorst ging es etwas härter zur Sache: Das Quartett „D.T.A.“, dessen Name eine Abkürzung für „Don`t Trust Anybody“ ist, bestach mit kompromisslosem Hardcore. Den Abschluss machten „2nd Solution“, die die Menge mit ihrem originellen Hanse-Punk erfreuten. Die fünf Bremer spielten alte Shantys im Punk-Stil.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mehr Infos unter

www.ganspe-rockt.de.vu

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.