BERNE BERNE - Als alles andere als „eintönig“ erwiesen sich die Sängerinnen des Berner Frauengesangverein „Sing Mit“ auf ihrer Jahreshauptversammlung im Berner Dorfgemeinschaftshaus. Nach der offiziellen Eröffnung und Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Doris Hogrefe und einer vorangegangenen Schweigeminute für eine kürzlich verstorbene Sangesschwester, stimmte der Chor „Ein kleines Frühlingslied“ an, passend zu den liebevoll auf den Tischen arrangierten Tulpensträußen. Hierbei brillierten die Sängerinnen in harmonischer Stimmlichkeit, denn der Chor war fast komplett mit 24 Sängerinnen erschienen.

Besonders rührend bedankte sich Vorsitzende Doris Hogrefe bei ihren Sangesschwestern, indem sie liebevoll gebastelte, mit Schokoladenpralinen beklebte rote Papierherzen verteilte. Christa Praekel verlas in ihrer Funktion als Kassenwartin einen positiven Kassenbericht für das 23. Vereinsjahr, der dank vieler Auftritte sogar einen Gewinn aufwies. Dies hat zur Folge, dass für dieses Jahr ein stabiler Vereinsbeitrag beschlossen werden konnte.

Nach Bestätigung des Kassenberichtes durch die Prüferinnen, wurde Erna Harje formlos als neue Kassenprüferin zu ihrer Kollegin Renate Lucyga dazu gewählt und die Kassenwartin sowie der Vorstand mit einstimmig entlastet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Wort hatte nunmehr Gabi Rohmann als Dirigentin, die sich mit den Frauen mehr als zufrieden zeigte. Sie sah sich in ihrer Arbeit mit dem Chor bestätigt, der insbesondere ein gutes Einfühlungsvermögenzeigte, die Textzeilen verinnerlicht und wiederum präzise zum Ausdruck bringen konnte.

Eine ganze Anzahl beschriebener Blätter hatte der Festausschuß vorzutragen und berichtete humorvoll über die Aktivitäten im vergangenenen Jahr wie zum Beispiel Spargelessen, Kaffeefahrten, Theaterbesuche und Weihnachtsfeiern, wobei die eine oder andere Sängerin noch hier und da eine lustige Annekdote zu erzählen wusste.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ gab die 1. Vorsitzende anstehende Termine für 2006 bekannt und wies auf eine bereits an diesem Dienstag stattfindende Singveranstaltung unter dem Motto „Melodien zum Verlieben“ zusammen mit dem Berner Männerchor um 19 Uhr in der Berner Schule hin, die am 4. April wiederholt werden soll.

Das Liederfest des Berner Frauen- und Männerchores ist für den 8. Juli angesetzt. Doris Hogrefe berichtete von Planungen für eine diesjährige Präsenz auf dem Berner Markt im September und erntete hierfür Zustimmung und Interesse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.