Ovelgönne Der 389. Ovelgönner Pferdemarkt wird vom 31. August bis zum 2. September gefeiert und das Burgdorf mit seiner wechselvollen 505-jährigen Geschichte mal wieder für drei Tage in den absoluten Ausnahmezustand versetzen. Als eines der ältesten Volksfeste der Wesermarsch ist der Ovelgönner Pferdemarkt weit über die Grenzen der Weser-Ems-Region bekannt.

Doch bis das Volksfest am Sonnabend, 31. August, mit der dreitägigen Gewerbeschau vor der Reithalle eröffnet wird, gibt es noch jede Menge Arbeit. Das weiß auch Reinhard Krause. Der 65-Jährige ist seit 1978 im Vorstand des Bürgervereins Ovelgönne aktiv und heilfroh, dass er sich in jüngster Zeit immer auf ein Helferteam von bis zu 20 Leuten verlassen kann. Und nur so kann diese einzigartige Großveranstaltung gelingen. Am Donnerstag um 15 Uhr hat nun Reinhard Krause den Startschuss für die heiße Phase der vorbereitenden Arbeiten vor der alten Longierhalle gegeben. „Ein gewisser Druck ist schon jetzt zu spüren. Wir wollen ja alle, dass das Fest gut gelingt“, sagt Krause im Gespräch mit der NWZ.

Im vergangenen Jahr hat das ganz offensichtlich bestens geklappt. „Ich kenne in ganz Deutschland kein Dorf, dass so ein Fest auf die Beine stellt“, meinte im vergangenen Jahr ein Besucher aus Münster, als er am Montagmorgen über den Flohmarkt im ganzen Dorf zum Tierschauhamm schlenderte.

Flaggenschmuck, Festbeleuchtung, Gewerbeschau, Tombola, Festumzugsplanung, Budenzauber, Fahrgeschäfte und vieles, vieles mehr – bis zum Sonnabend, 31. August, wird im Burgdorf kräftig in die Hände gespuckt.

Am Donnerstag sind zunächst die sieben Meter langen Flaggenmasten aufgestellt worden. Es sind 75 an der Zahl, die mit der Oldenburger Flagge und an den Ortseingängen mit der Ovelgönner Gemeindeflagge bestückt sind. Das Burgdorf wird bis zum 31. August noch mächtig rausgeputzt – das wissen auch die Mitarbeiter des Bauhofs, für die die 5. Jahreszeit in Ovelgönne Extraschichten bedeutet. ○


     www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.