+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Einigung in Tarifverhandlungen
2,8 Prozent mehr Geld für Beschäftige des Öffentlichen Dienstes

ELSFLETH „Fordern Sie uns an, wenn es gilt, mit guter, handgemachter Musik eine Feier zu gestalten. So wirbt das BSW-Orchester aus Brake in seinem Flyer in eigener Sache. In Elsfleth rennt das Ensemble mit dieser Aufforderung seit Jahren offene Türen ein – das traditionelle Konzert zum ersten Advent in der Elsflether Stadthalle erfreut sich eines ständig wachsenden Fan-Clubs. Nicht zuletzt, weil Dirk Brüers als Moderator für Kurzweil sorgt und Dirigent Thomas Schröder seinen Musikern und Musikerinnen professionelle Höchstleistungen abfordert, die mit Hingabe und großer Spielfreude erfüllt werden. Seine Qualität in der Darbietung sinfonischer Blasmusik bewies das BSW-Orchester vor allem im ersten Teil des Konzertes mit Konzertmarsch von William P. Latham „Brighton Beach“, mit den bekannten Klängen aus dem Musical „Mary Poppins“ und einem Joe-Cocker-Medley.

„Ross Roy“ bedurfte eines Crash-Kurses in Musikgeschichte. Den lieferte Thomas Schröder: „Ross Roy war im australischen Brisbane eine monumentale Villa und Schule im späten 19. Jahrhundert. De Haan komponierte das Stück als eine Metapher für die Jahre, die Jugendliche in ihrer Schule verbringen.“

Mit dem Militärmarsch „Stars and Stripes verabschiedete sich das Orchester in die Pause und im Gegensatz zu amerikanischen Konzerten, wo das Stück nie im regulären Repertoire gespielt wird, weil es in Notfällen als „geheimes Zeichen“ für den Alarm einer Evakuierung intoniert wird, nahm das Orchester nach der Pause wieder Platz auf der Bühne und das war auch gut so: Das Jugendensemble unter der Leitung von Simone Hanke eroberte die Herzen der Zuhörer und schließlich kamen auch die Freunde klassischer Märsche und böhmischer Polkas zu ihrem Recht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.