Nordenham Am Samstag und Sonntag, 11. und 12. November, wählen die Katholiken in ganz Deutschland ihre Pfarreiräte. Diese ehrenamtlichen Gremien sind in erster Linie für die inhaltliche Gestaltung des Gemeindelebens zuständig. Auch in der Kirchengemeinde St. Willehad, zu der neben Nordenham auch Butjadingen und Stadland gehören, wird ein neuer Pfarreirat gewählt. Für insgesamt 12 Sitze in den Gremium haben sich 19 Kandidaten beworben. Neben den gewählten Bewerbern gehören dem Pfarreirat automatisch Pfarrer Karl Jasbinschek, Diakon Christoph Richter und ein Vertreter des Kirchenausschusses an.

Karl Jasbinschek freut sich über das große Interesse, sich in der Kirchengemeinde zu engagieren. Eine Selbstverständlichkeit ist das nicht. Es gibt Kirchengemeinden, die nur mit Mühe und Not genügend Bewerber für die alle vier Jahre stattfindenden Wahlen finden. Der Pfarrer sieht das Interesse als gute Grundlage für die weitere Arbeit in der Gemeinde.

Kandidaten für die Pfarreiratswahl

1. Christa Cyriakel (53 Jahre), Erzieherin 2. Sabine Eger (54), Erzieherin 3. Theresa Eger (15), Schülerin 4. Anna Fiedler (62), Verwaltungsangestellte 5. Claudia Huter-Dosdal (46), Pastoralreferentin 6. Ingrid Janke (73), Rentnerin 7. Emma Kräuter (63), Rentnerin 8. Dr. Gottfried Mader (72), Arzt 9. Hans-Jürgen Maschke (71), Rentner 10. Mirko Monatz (46), Landwirt/Hausmann 11. Stefan Moosdorf (63), Rentner 12. Antje Motzkus-Wintjen (42), Berufsschullehrerin 13. Tina Napoli (38), Verkäuferin 14. Sonja Neff (37), Erzieherin/Studentin 15. Nicole Patzelt (37), Kauffrau/Raumpflegerin 16. Dagmar Reinelt (40), Servicekraft 17. Ingrid Sander (58), Kinderpflegerin 18. Thomas Schmitz (44), Abteilungsleiter 19. Elisabeth Tappe (57), Lehrerin.

Für St. Willehad hat die Wahl eine besondere Bedeutung. Denn einen Pfarreirat gibt es seit gut anderthalb Jahren nicht mehr. Wegen Unstimmigkeiten hatte sich das Gremium aufgelöst. An seine Stelle war ein Seelsorgerat mit berufenen Mitgliedern getreten. Diesem Gremium gehört auch Claudia Huter-Dosdal an. Nach ihren Worten hatte es sich diese 30-köpfige Gruppe unter anderem zur Aufgabe gemacht, in vielen kleinen Schritten die Unstimmigkeiten auszuräumen, Kommunikation und Versöhnung voranzubringen und den Gemeinschaftssinn zu stärken. Dies ist aus der Sicht der Pastoralreferentin auch gelungen, so dass es nun eine gute Basis für einen Neustart gibt.

Claudia Huter-Dosdal ist eine von 19 Kandidaten, die sich im November zur Wahl stellen. Karl Jasbinschek freut sich nicht nur über die große Anzahl der Bewerber, von denen sich einige selbst gemeldet hatten und andere angesprochen wurden, sondern auch über die große Altersspanne, die die Kandidaten abdecken. Die jüngste heißt Theresa Eger und ist gerade einmal 15 Jahre alt, die älteste ist die 73-jährige Ingrid Janke.

In Nordenham, Butjadingen und Stadland gibt es rund 3400 Katholiken, die Zahl der Wahlberechtigten liegt bei etwa 2600. Erstmals dürfen schon Jugendliche ab 14 Jahren wählen.

Einen Flyer, in dem die Kandidaten vorgestellt und das Wahlprozedere erklärt werden, verschickt die Kirchengemeinde in den nächsten Tagen an ihre Mitglieder. Jeder Wähler kann bis zu 12 Kandidaten ankreuzen.

In der St.-Willehad-Kirche kann am Samstag, 11. November, von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag, 12. November, von 9.30 bis 10.15 Uhr und von 11.30 bis 16 Uhr gewählt werden. Außerdem können die Katholiken am Samstag von 17.30 bis 17.45 Uhr und von 19 bis 20 Uhr im Rat-Schinke-Haus in Burhave ihre Stimmen abgeben.

Auch die Briefwahl ist möglich. Die Unterlagen dafür können im Pfarrbüro an der Adolf-Vinnen-Straße 30 abgeholt oder telefonisch angefordert werden (Telefon   04731/21305). Bis Mittwoch, 8. November, müssen die Stimmzettel für die Briefwahl abgeholt oder beantragt werden.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.