Nordenham Wenn die Männer von Not My Art die Bühne betreten, dann geht’s schon ein bisschen härter zur Sache. „Wir spielen einen Mix aus Metal und Hardcore“, sagt Tino Wallrath, der bei der Nordenhamer Formation für Gesang und Gitarrenspiel zuständig ist. Und wer immer noch nicht genau weiß, was ihn erwartet, wenn er an diesem Samstag, 19. Mai, ab 20 Uhr die Jahnhalle besucht, sollte sich einmal einen Song von Parkway Drive anhören. Obwohl Not My Art einen ganz eigenen Stil pflegen, ist ihre Musik schon ein wenig vergleichbar mit der der australischen Metalcore-Band, die vor allem in Deutschland ziemlich angesagt ist.

Am Samstag haben die Mitglieder von Not My Art ihren großen Tag. Dann stellen sie bei einer Release-Party ihr erstes Album vor. Es enthält elf Songs, allesamt aus eigener Feder. „APEX“ heißt das Album, an dem Tino Wallrath, Meinard Voskamp (Schlagzeug, Gesang), Konstantin Feierabend (Bass) und Dennis Zimmermann (Gitarre) monatelang akribisch gearbeitet haben. Am Samstag ist die CD, die in einer Erstauflage von 300 Exemplaren erscheint, erstmals zu haben. Außerdem ist das Album als Download auf allen gängigen Musikportalen erhältlich.

Die Gruppe Not My Art gibt es seit 2011, in der aktuellen Besetzung besteht sie seit 2016. In Nordenham hat sich die Gruppe mit ihrer energiegeladenen Schwermetall-Mixtur schon eine beachtliche Fangemeinde erspielt. Zuletzt war sie bei „Rock over Seefeld“ zu hören. Aber auch über die Wesermarsch hinaus – bei mehreren Konzerten in Bremen bis runter nach Sulingen – hat sich das Quartett einen Namen gemacht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur Release-Party haben sich die Nordenhamer zwei Bands eingeladen, die in ähnlichen musikalischen Gefilden unterwegs sind. Dabei handelt es sich um die Gruppen Resist Your Own Thoughts aus Sulingen und Maggie’s First Words aus Hamburg.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf für acht Euro in der Geschäftsstelle von Nordenham Marketing & Touristik am Marktplatz. An der Abendkasse kosten die Tickets zehn Euro.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.