Nordenham Pickepackevoll ist das Programm, das die Caritas-Mitarbeiter und ihre Partner für den kommenden Freitag, 11. August, vorbereitet haben. Diesmal haben sie gleich zwei Gründe zum Feiern. Der alljährliche Tag der Generationen fällt zusammen mit einem „runden Geburtstag“. Das Mehrgenrationenhaus an der Viktoria­straße feiert zehnjähriges Bestehen. Und deshalb ist der Veranstaltungsreigen, den die Organisatoren auf die Beine stellen wollen, noch etwas üppiger als gewohnt.

Um 10 Uhr soll’s losgehen. Das Programm startet mit Sing- und Bewegungsspielen des Kindergartens St. Willehad. Daran schließen sich Tanzvorführungen von verschiedenen Gruppen des SV Nordenham an. Die Sambagruppe Pica Pau ist dabei, der Generationenchor, De Plattschnacker aus dem Mehrgenerationenhaus, ab 14 Uhr gibt’s Live-Musik von einer Gruppe aus der Nordenhamer Jahnhalle. Die Moderation übernimmt Ingrid Janke.

Ein Höhepunkt ist der Auftritt der Spontantheatergruppe Bumerang aus Oldenburg. Um 15.45 Uhr bläst sie zum Frontalangriff auf die Lachmuskeln ihres Publikums. Die Mitglieder werden auf Zuruf ihrer Zuschauer kurze Theaterszenen spielen, wobei sie auch vor den absurdesten Vorgaben nicht zurückschrecken. Dieser Programmpunkt passt gut zum Motto des Tags der Generationen. Es lautet diesmal: „Heimat ist, wo man gemeinsam lacht“.

Der Geschäftsführer des Caritas-Kreisverbands, Ralf Bunten, und die Leiterin des Mehrgenerationenhauses, Claudia Redmer, versprechen, dass es bei der Veranstaltung viel zu lachen geben wird. Darüber hinaus gibt es jede Menge Mitmachaktionen, Spiele, eine Hüpfburg, Bastelangebote und vieles mehr. Die Partner des Mehrgenerationenhauses – vom Kinderschutzbund bis zum Refugium – sind mit Informationsständen vertreten. Das kulinarische Angebot reicht von Popcorn über Kuchen, Waffeln und Bratwurst bis zur Zuckerwatte. Maria Adomeit und ihr Team bieten einen Mittagstisch an.

Claudia Redmer freut sich, dass die neue Mehrgenerationenschaukel und eine neue Sitzgruppe für den Außenbereich rechtzeitig geliefert und aufgebaut worden sind. Dafür hat das Mehrgenerationenhaus finanzielle Unterstützung von der Ja-Wir-Stiftung, vom Lions-Club Nordenham -Elsfleth, von der Firma Stührenberg und vom Landescaritasverband bekommen.

Ralf Bunten erwartet als Gäste Bürgermeister Carsten Seyfarth, den stellvertretenden Landrat, Uwe Thöle, und die Patin der Einrichtung, Bärbel Stührenberg. Die Begrüßung der Gäste übernimmt der Vorsitzende des Kreiscaritasverbands, Ludger Abeln.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.