+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Evakuierung im Stadtteil Friedrich-August-Hütte
Bauarbeiter finden Handgranate in Nordenham

Nordenham Den ganzen Tag über war der Besucherandrang groß und die Stimmung richtig gut bei der dritten Auflage der Veranstaltung „Klangvolles Museum“ in Nordenham Anfang September. Es gab Spaß und vielfältige Musik für die ganze Familie. Acht Musikgruppen, eine Tanzgruppe und ein Solokünstler nutzten die Plattform für einen Auftritt – zu ihrer eigenen Freude und zur Freude der insgesamt 351 Besucher. Dieser schöne Erfolg war jetzt erneut zu spüren: bei einer Spendenübergabe.

Der Lions-Club Wesermarsch „Emy Rogge“ hatte die Veranstaltung „Klangvolles Museum“ gemeinsam mit dem Museum Nordenham organisiert. Durch Eintrittsgelder und den Verkauf von Speisen und Getränken sowie eine kleine Aufstockung durch den Lions-Club sind insgesamt 2000 Euro als Erlös zusammengekommen.

Jeweils 500 Euro haben jetzt das Museum für museumspädagogische Arbeit und die Freundeskreise der drei Nordenhamer Partnerstädte für ihre Bemühungen um den Jugendaustausch bekommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den Lions-Club Wesermarsch „Emy Rogge“ waren Präsidentin Claudia Uhlhorn und Vorstandsmitglied Silke Schäfer-Höpken dabei, für den Freundeskreis Nordenham-Peterlee Vorsitzende Claudia Tönjes-Kimmel, für den Freundeskreis Nordenham-Saint-Etienne-du-Rouvray die 2. Vorsitzende Edith Zurhold-Duvieuxbourg und Vorstandsmitglied Carina Schaffarzyk sowie für den Freundeskreis Nordenham-Swinemünde der stellvertretende Vorsitzende Wilfried Fugel.

Alle freuten sich bei der Spendenübergabe, dass mit dem Geld der Jugendaustausch und die museumspädagogische Arbeit unterstützt werden. Zum Beispiel können bei Partnerschaftsbesuchen den Jugendlichen Eintrittsgelder erspart werden. Der Swinemünde-Freundeskreis möchte auch Schulpartnerschaften unterstützen.

Angesichts des großen Erfolgs der dritten Auflage des „Klangvollen Museums“ gehen sowohl der Lions-Club Wesermarsch „Emy Rogge“ als auch Museumsleiter Dr. Timothy-Saunders davon aus, dass es 2018 eine vierte Auflage geben wird – wahrscheinlich wiederum im September.

Sie dankten anlässlich der Spendenübergabe noch einmal ausdrücklich allen Musikern und Künstlern, die unentgeltlich aufgetreten waren. Das sehr vielseitige Repertoire reichte von Blues bis Folk, von Volkstanz bis Chorgesang

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.