Nordenham Mit ihrem vielfältigen Repertoire vom klassischem Swing über Mainstream bis hin zu Latin-und Rock-Jazz gastieren die Jugendbigband Wilhelmshaven und die Wilhelmshaven Big Band an diesem Freitag, 4. Mai, in der Nordenhamer Jahnhalle. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Die Wilhelmshaven Big Band (WBB) wurde 1994 von dem Neuenburger Trompeter und Saxophonisten Theo Böhner gegründet. Von 1995 bis 2003 wurde sie von Eric Freytag geführt. Seit 2004 leitet der Bremer Bauingenieur und Musikpädagoge Uli Piontek die Band.

Seit der Gründung haben gut 100 Musiker in dieser Bigband mitgewirkt. Unter ihnen gab es zahlreiche Talente, die in der Band ihre ersten praktischen Erfahrungen mit dem Jazz machten und diese später weiterentwickeln konnten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Wilhelmshaven Big Band spielt Jazz im Sound alter und neuer Meister wie zum Beispiel Count Basie, Duke Ellington, Stan Kenton, Pat Metheny oder Peter Herbolzheimer.

Die Wilhelmshaven Big Band ist eine Amateurband, die klassisch besetzt ist mit vier Trompeten, vier Posaunen, fünf Saxophonen und einer Rhythmusgruppe, bestehend aus Klavier, Bass, Gitarre und Schlagzeug. Sieben Frauen und 13 Männer gehören der Band an. Das eigentlich Interessante aber ist nach eigener Darstellung die Altersstruktur. Ihre jüngsten Mitglieder sind Schüler oder Studenten, das älteste Mitglied ist über 70 Jahre alt.

 Karten für das Konzert an diesem Freitag in der Jahnhalle gibt es im Vorverkauf bei Nordenham Marketing & Touristik am Marktplatz (Telefon 04731/9364-0).

 Ein Band-Contest geht an diesem Samstag, 5. Mai, in der Jahnhalle über die Bühne. Fünf Bands unterschiedlicher Stilrichtungen treten auf, von Pop bis Metal.

Es handelt sich in gewisser Weise um ein Halbfinale. Die Gruppe, die von Jury und Publikum an diesem Abend ausgewählt wird, tritt zum Finale am 16. Juni im Theater im Fischereihafen in Bremerhaven an. Die Siegerband wird beim Deichbrand-Festival vom 19. bis 22. Juli in Nordholz dabei sein.

Spielen werden beim Band-Contest an diesem Samstag auch zwei Nordenhamer Metal-Bands: Not my art und Keep me in your Prayers.

Sie hatten mit zwei weiteren Metal-Bands bereits am Wochenende auf der Bühne des Nordenhamer Kulturzen-trums gestanden. Keep me in your Prayers gilt als eine der talentiertesten jungen Bands, die in den vergangenen Jahren in Nordenham gestartet sind.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.