Nordenham Das Xenon Saxofonquartett zählt als international preisgekröntes Ensemble zu den jungen Hoffnungsträgern der Kammermusikszene. Ihr Können stellen die Musiker sowohl in renommierten Konzertstätten als auch bei zahlreichen Radio-Auftritten unter Beweis. Am Samstag, 28. Dezember, können sich die Nordenhamer Musikfreunde vom Können der vier Saxofonisten überzeugen. Ab 20 Uhr geben sie auf Einladung der Nordenhamer Goethe-Gesellschaft ein Konzert in der Jahnhalle.

Das Xenon Quartett gewann im März 2017 das Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, und den Sonderpreis der Marie-Luise Imbusch-Stiftung Lübeck.

Das Ensemble leitet seinen Namen von dem äußerst seltenen einatomigen Edelgas Xenon ab. So besonders wie dieses wertvolle Element in Technik und Wissenschaft ist, will auch das Ensemble sein.  Die vier Saxofonisten bestechen durch musikalische Leidenschaf, Dynamik und Innovation.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Lukas Stappenbeck (Sopran), Anže Rupnik (Alt), Adrian Durm (Tenor) und Benjamin Reichel (Bariton) ist dieser Name Verpflichtung, musikalisch eine Einheit und mit disziplinierter Spielfreude höchste Professionalität zu erreichen. Die vier Saxofonisten, die alle ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln genießen, fanden sich im Jahre 2010 zusammen und spielen seither zahlreiche Konzerte im In- und Ausland.

Die Ensemblemitglieder spielen sowohl solistisch als auch in anderen Formatio­nen Konzerte und Wettbewerbe. Für das gemeinsame Musizieren bedeutet dies eine große Bereicherung.

Das Studium in Köln bot dem Quartett die Möglichkeit, sich stetig bei renommierten Musikern, wie dem Cuarteto Casals und dem Klarinettisten Hans-Dietrich Klaus, fortzubilden. Aktueller Mentor ist der erste Geiger des Minguet Quartetts, Ulrich Isfort.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle von Nordenham Marketing & Touristik am Marktplatz.


     www.xenonquartet.com 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.