Nordenham Seit 25 Jahren sind sie im Vorstand der Nordenhamer Goethe-Gesellschaft: der Erste Vorsitzende Dr. Burkhard Leimbach und sein Stellvertreter Stefan Tönjes haben in dieser Zeit mehr als 300 Vorträge und Konzerte an verschiedenen Orten in Nordenham auf die Beine gestellt. Bei einem kleinen Empfang, der jetzt vor der Jahreshauptversammlung der Goetheaner im Nordenham-Museum stattfand, durfte sich das Führungsduo über das Dankeschön der Mitglieder freuen.

Burkhard Leimbach und Stefan Tönjes gestalten das Veranstaltungsprogramm der Goethe-Gesellschaft mit Vorträgen zu gesellschaftspolitischen und literarischen Themen sowie Konzerten. Insgesamt 32 300 Zuhörer und Zuschauer haben sie damit in den vergangenen 25 Jahren erreicht. Die Mitgliederzahl stieg in dieser Zeit von 275 auf rund 330.

2003 richtete die Goethe-Gesellschaft Nordenham vier Tage lang die Jahrestagung aller 60 deutschen Ortsvereinigungen und der internationalen Goethe-Gesellschaft Weimar in Nordenham aus. Nach den Worten von Burkhard Leimbach hebt sich das Programm der Nordenhamer Goethe-Gesellschaft durch die musikalischen Veranstaltungen ab, die nur selten im Programm anderer Ortsvereinigungen zu finden sind. „Vielleicht ist die Goethe-Gesellschaft Nordenham auch dadurch zur zweitgrößten in Deutschland geworden.“

Burkhard Leimbach und Stefan Tönjes wurden bei der Versammlung in ihre Vorstandsämter wiedergewählt, ebenso wie Sandra Kaufhold- Scharrer und Cristian Müller.

Das Veranstaltungsprogramm der Goetheaner startet in diesem Jahr am 14. März in der Jahnhalle mit einem Konzert. Am 25. April endet es mit einem Vortrag zu Verschwörungstheorien um Goethe. Im Herbst geht es dann am 12. September mit einer Lesung von Sigrid Damm, der Grande Dame der deutschen Literatur, in Kooperation mit Literaturplus Wesermarsch weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.