Nordenham Um das Thema Zeit geht es in der nächsten Vortragsveranstaltung der Goethe-Gesellschaft Nordenham. Auf Einladung der Kulturvereinigung referiert Dr. Klaus Dirschauer aus Bremen am Donnerstag, 24. Oktober, im Alten Rathaus am Marktplatz. Sein Vortrag hat den Titel „Rituale der Zeitnahme – die Bändigung des Zeitflusses“.

Sommerzeit oder Winterzeit? Quälende Langeweile oder nerviger Zeitdruck im Alltag? Die Menschen legen Zeit auf verschiedene Weise fest und nehmen den Verlauf von Zeit unterschiedlich wahr. Das hat dazu geführt, dass Rituale der Zeiteinteilung entwickelt wurden. Die Zeitnahme hat deshalb ihre eigene Geschichte von den religiösen Orakeln bis zum heutigen digitalen Datum in den Zeitzonen. Alte Ausdrucksformen wie „Olympiaden“ kennzeichnen Zeiträume; die Zeiten politisch unterschiedlicher Herrschaften heißen zum Beispiel „Kaiserzeit“.

Ist die Einteilung in Jahre, Monate, Tage, Stunden, Minuten und Sekunden nur eine Funktion astronomischer Messungen oder ist der Biorhythmus des Menschen ein verlässliches Instrument der Zeitgliederung? Diesen Fragen geht Klaus Dirschauer in seinem Vortrag nach, indem er bekannte Zeiteinteilungen auf ihren kultur- und religionsgeschichtlichen Hintergrund zurückführt.

Die Veranstaltung im Alten Rathaus beginnt um 19.30 Uhr. Mitglieder der Goethe-Gesellschaft haben freien Eintritt, alle anderen Besucher zahlen 12 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.