Nordenham Auf diese traurige Aktualität hätten die Nordenhamer Goethe-Freuende gerne verzichtet: Durch die Häufung der fremden- und islamfeindlichen Attacken in Deutschland bekommen zwei Vortragsabende im Herbstprogramm der Kulturvereinigung eine besondere Brisanz. Die Goethe-Gesellschaft hat im November zwei Referenten zu Gast, die sich mit dem Islam und der religiösen Toleranz befassen. Insgesamt umfasst der Terminkalender der Nordenhamer Goethe-Freunde für die zweite Jahreshälfte sechs Veranstaltungen: drei Vorträge und drei Konzerte. Abgesagt hat der Verein die für Ende September geplante Reise nach Kassel. Für diese kulturelle Exkursion lagen zu wenig Anmeldungen vor.

Winckelmann

Anstelle der Kassel-Fahrt hat die Goethe-Gesellschaft eine Vortragsveranstaltung über den Archäologen Johann Joachim Winckelmann in das Programm aufgenommen. Die Veranstaltung am Donnerstag, 27. September, ist der Auftakt der Herbst/Winter-Saison. Professor Dr. Hans Joachim Kertscher aus Halle referiert ab 19.30 Uhr im Alten Rathaus über das Leben und Wirken des vor 250 Jahren gestorbenen Forschers, der als geistiger Vater der modernen Kunstgeschichte gilt.

Barocke Tänze

Das Quartett Prisma gibt am Donnerstag, 25. Oktober, ein Konzert in der Aula des Gymnasiums. Das Programm hat den Titel „Auroras Jahreszeiten“. Franciska Anna Hajdu (Violine), Elisabeth Champollion (Blockflöte), Alon Sariel (Laute) und Dávid Budai (Viola da Gamba) greifen musikalisch das Thema Jahreszeiten auf. Sie tragen Solo-Präludien und Variationen berühmter barocker Tänze vor. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Islam in der Krise

Der Religionswissenschaftler Michael Blume aus Filderstadt hält am Donnerstag, 1. November, ab 19.30 Uhr einen Vortrag in der Aula des Gymnasiums. Sein Thema lautet: „Der Islam in der Krise – Eine Weltreligion zwischen Radikalisierung und stillem Rückzug“. Michael Blume ist Referatsleiter für nichtchristliche Religionen im Staatsministerium Baden-Württembergs und mit einer Muslimin verheiratet. Seiner Meinung nach trifft die weit verbreitete Auffassung, dass sich der Islam auf einem Expansionskurs befindet, nicht zu. Das Gegenteil sei der Fall.

Klassik zu Dritt

Aus renommierten Klassik-Virtuosen setzt sich das Horntrio zusammen, das am Donnerstag, 15. November, ab 19.30 Uhr ein Gastspiel in der Aula des Gymnasiums Nordenham gibt. Amanda Kleinbart (Horn), Tobias Feldmann (Violine) und Boris Kusnezow (Klavier) tragen Stücke von Beethoven, Brahms und Schumann vor.

Von Allah bis Zakáh

Über die Beziehung und die Einstellung des Dichters Johann Wolfgang von Goethe zum islamischen Glauben referiert Samet Er am Donnerstag, 29. November, im Alten Rathaus. Der Theologe und Goethe-Experte aus Hannover ist im Hauptberuf als Deradikalisierungsberater tätig. In seinem Vortrag schildert er, dass Goethe (1749 - 1832) sowohl ein Bewunderer als auch ein Kritiker des Islams war. Auch zu dem islamischen Rechtsgutachten, mit dem der deutsche Dichter 1995 zum Muslim erklärt wurde, äußert er sich. Sein Vortrag hat den Titel „Von Allah bis Zakáh – Goethes lange spirituelle Reise in die Welt des Islam“. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Finale in der Jahnhalle

Zum Jahresausklang veranstaltet die Goethe-Gesellschaft am Freitag, 28. Dezember, ein Konzert in der Jahnhalle.  Ab 20 Uhr tritt in dem Nordenhamer Kulturhaus das Trio Milón auf. Sigrid Penkert (Violine), Beate Hofmann (Violoncello) und Wolfgang Torkler (Klavier) versprechen einen dynamisch-mitreißenden Musikabend unter dem Motto „Klassik trifft Lateinamerika“.

Jahresbeitrag kostet 30 Euro

Neue Mitglieder sind in der Nordenhamer Ortsvereinigung der Goethe-Gesellschaft jederzeit willkommen. Zurzeit gehören rund 130 Kulturfreunde dem Verein an. Der Beitrag beläuft sich auf 30 Euro im Jahr. Mitglieder zahlen bei den Veranstaltungen einen deutlich reduzierten oder gar keinen Eintritt.

Eintrittskarten für die Veranstaltungen gibt es jeweils an der Abendkasse. Ein Vorverkauf wird nur für das Konzert in der Jahnhalle angeboten, bei dem am 28. Dezember das Trio Milón auftritt. Für diese Veranstaltung sind Vorverkaufstickets in der Geschäftsstelle des Vereins Nordenham Marketing & Touristik am Marktplatz zu bekommen.

    www.goethegesellschaft-nordenham.de

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.