Nordenham /Butjadingen /Rodenkirchen „Bei unserem ersten Vorbereitungstreffen haben wir einen Film gesehen über Hilfsprojekte, für die wir Spenden sammeln“, berichtet Nicole Patzelt. Die Nordenhamerin organisiert bereits im fünften Jahr die Sternsingeraktion in der nördlichen Wesermarsch.

Zum ersten Mal offiziell veranstaltet die katholische Kirchengemeinde St. Willehad Nordenham, zu der auch Butjadingen und Rodenkirchen gehören, die Sternsinger-Aktion gemeinsam mit den evangelischen Kirchengemeinden Nordenham und Rodenkirchen.

40 Kinder machen mit

Etwa 40 Kinder aus der nördlichen Wesermarsch machen mit. „Beim zweiten Treffen haben wir Gruppen eingeteilt und Hausbesuche eingeübt. Heute basteln wir Kronen, verteilen die Kostümierung, üben Texte und Lieder. Die Generalprobe findet am 3. Januar statt“, erläutert Nicole Patzelt der NWZ während des jüngsten Vorbereitungstreffens. Gemeinsam mit der evangelischen Pastorin Heike Boelmann-Derra aus Nordenham und den Katholiken Sonja Neff aus Burhave und Diakon Christoph Richter aus Burhave organisiert Nicole Patzelt die Sternsingeraktion in Nordenham und Butjadingen. In Rodenkirchen machen das die evangelische Pfarrerin Birgit Faß und der katholische Pfarrer Karl Jasbinschek.

Die Sternsinger treten als Heilige Drei Könige auf, die das Jesuskind in der Krippe als erste Besucher gesehen und von dieser Erscheinung Gottes in der damaligen Welt berichtet hatten.

Bei den Sternsingern geht der Sternträger voran. Es folgen Caspar, Melchior und Balthasar. Sie bringen den Haushalten bei ihren Besuchen den Segen „C+M+B“ – diesmal mit mit der Jahreszahl 2020.

Sie schreiben diese Jahreszahl und die Buchstaben mit Kreide an Türen oder bringen einen Aufkleber an.

„C+M+B“ ist die lateinische Abkürzung für „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“.

Diakon Christoph Richter betont: „Wir gehen dort hin, wo die Menschen den Frieden Gottes über die Sternsinger empfangen möchten. Dabei spielt keine Rolle, ob diese Menschen evangelisch oder katholisch sind.“

Am 3. und 4. Januar

Die Sternsinger besuchen am Freitag, 3. Januar, Haushalte in Rodenkirchen und umzu und am Sonnabend, 4. Januar, Haushalte in Nordenham und Butjadingen.

 Wer einen Besuch der Sternsinger wünscht, soll sich einfach in die Listen eintragen, die in den Kirchen ausliegen oder sich im katholischen Pfarrbüro St. Willehad Nordenham anmelden unter Telefon   04731/21305.

 Anmeldeschluss ist der 1. Januar 2020.

Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ sammelt Spenden für Projekte, die in der ganzen Welt Kindern in Not helfen sollen. Die bevorstehende Sternsingeraktion 2020 stellt das Thema Frieden am Beispiel des Libanon in den Mittelpunkt.

Das bundesweite Motto der Sternsingeraktion 2020 heißt: „Frieden! Im Libanon und weltweit.“ Erwartet wird der Einsatz von rund 300 000 Sternsingern.

Seit Beginn der bundesweiten Sternsingeraktion im Jahr 1959 haben die Kinder insgesamt eine Milliarde Euro Spendengelder gesammelt.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.