+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Nach Kochsalzlösung-Injektion in Friesland
22 Menschen müssen erneut zum Impfen

Esenshamm Die Theaterspielschar des Bürgervereins Esenshamm sitzt in den Startlöchern, denn am Freitag ist Premiere ihrer neuen Aufführung im Esenshammer Hof. Der plattdeutsche Dreiakter „Alln’s na Plan“ verspricht jede Menge Spaß. Im Mittelpunkt der Handlung steht der Polizeibeamte Alfred Kleinschmid, der kurz vor seiner Pensionierung steht.

Das Lustspiel in drei Akten von Erich Koch wurde von Matthias Hahn ins Plattdeutsche übersetzt. Ausgerechnet an seinem letzten Arbeitstag kann Alfred Kleinschmid den Verlockungen des Alkohols nicht widerstehen. Stark angetrunken fällt er in die Arme seiner Nachbarin, die ständig auf der Suche nach neuen Liebschaften ist.

Bei ihr mutiert der Wachmann zum Werwolf. Sein Freund nutzt die Situation schamlos aus, um mit Alfreds Frau Else anzubandeln. Jule, die junge Arbeitskollegin von Alfred, verliebt sich in den schüchternen Wolfi und bringt ihn mit einem Striptease auf Touren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wieder nüchtern versucht Alfred Ordnung in sein Liebesleben zu bringen und übernimmt kurzerhand die Führung des Haushaltes. In ihm erwacht zudem der alte „Polizeihund“. Alfred legt sich mit einem vermeintlichen Bankräuber an und seine Ehefrau Else sieht sich mit 5000 Rollen Toilettenpapier konfrontiert.

Frohsinn und gute Laune sind also programmiert bei dem Theaterspaß der Esenshammer Schauspielgruppe. Neben Spielleiter Ralf Müller werden die bewährten Darsteller Marieta Ahlers, Edith Hedemann und Helmut von Nethen auf der Bühne stehen. Mit Rieke Müller, Florian Wientzek und Sonja König-Wientzek sind auch drei neue Gesichter dabei.

Für Bühnengestaltung und Technik sind Peter Ahlers, Wilhelm Hoyer und Uwe Schicke zuständig. Kerstin Bouda verstärkt das Team als Topusterin und für die passende Maske sorgt Anette Becker.

->  Karten für einen lustigen Theaterabend gibt es im Esenshammer Hof. Neben dem Premierentermin am Freitag, 21. März, gibt es am Sonnabend, 22. März, am Donnerstag, 27. März, sowie am Freitag, 28. März, jeweils um 19.30 Uhr weitere Vorstellungen.

->  Am Sonntag, 30. März, beginnt das Theatervergnügen um 15 Uhr mit einer Kaffee- und Kuchentafel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.