Rodenkirchen Das Blasorchester der Turn- und Musikvereinigung (TMV) Rodenkirchen wächst: Die Zahl der aktiven Spieler ist auf inzwischen 63 gestiegen. Das sagte der Erste Vorsitzende Thorben Klein während der Jahreshauptversammlung.

Sie fand am Freitagabend im Gasthaus Friesenheim statt, weil in der Hengsthalle, die dem Orchester sonst als Versammlungsraum dient, die Motorradmesse Saisonerwachen aufgebaut wurde. 28 aktive und passive Mitglieder nahmen an der Versammlung teil.

Vor 40 Jahren gegründet

Thorben Klein projizierte in gewohnt ausführlicher Form die Zahlen, Daten und Fakten des Vereins auf die Leinwand. Seit der Gründung des Vereins im Januar 1976 hat vor allem die Zahl der passiven Mitglieder angezogen und inzwischen mit der der aktiven Spieler gleichgezogen: Die Gesamtzahl ist kontinuierlich gestiegen und beträgt jetzt 126.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dabei sei das Einzugsgebiet des Orchesters recht groß, erklärte Thorben Klein, was für ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis sowie ein gutes Vereinsklima spreche.

Die Kontinuität und Treue zum Verein drückte sich auch bei den Ehrungen aus. Vor 35 Jahren ist Änne Pieper in den Verein eingetreten, und sie ist heute noch aktive Spielerin. Seit 25 Jahren ist Dieter Oellrich Mitglied, heute passiv. Vor 15 Jahren kam das aktive Mitglied Wiebke Böschen zum Blasorchester. Einen besonderen Dank sprach der Vorsitzende auch dem Dirigenten Peter Abbenseth aus, der seit nunmehr 20 Jahren das Blasorchester leitet.

„Insgesamt haben wir sehr viel erreicht im vergangenen Jahr“, zog Abbenseth in seinem Bericht eine positive Bilanz in Bezug auf das Üben. Das Orchester müsse allerdings technisch noch sauberer werden, was er nun vorantreiben werde, sagte er weiter.

Peter Abbenseth wies darauf hin, dass es sinnvoll sei, Fördergeld für qualifizierte Seminare mit guten Musikern einzuwerben, um diese finanzieren zu können. Lobend erwähnte er das kurzfristig angesetzte Konzert zum 25-jährigen Jubiläum des Freundeskreises Petit Caux im Oktober, bei dem das Orchester besondere Einsatzbereitschaft bewiesen hatte.

76 Einsätze

Höhepunkte waren auch das Pfingstkonzert am Abser Sielhafen, das Gemeinschaftskonzert in Bad Zwischenahn im Sommer und die Teilnahme an der Elsflether Night of the Proms im Heye-Park im September. „Ich habe noch Feuer, ich möchte noch weitermachen“, sagte Peter Abbenseth; er freue sich auf die kommenden Auftritte.

Insgesamt 76 Einsätze verzeichnete das Blasorchester, darunter 14 Auftritte und 43 Proben. Freunde des Orchesters dürfen sich 2016 wieder auf etliche Auftritte freuen. Das große Frühjahrskonzert in der Markthalle findet, wie berichtet, am Sonntag, 13. März, in der Markthalle statt. Ein Jubiläumskonzert soll sich am Sonnabend, 9. April, anschließen. Und auch ein Weihnachtskonzert ist in diesem Jahr wieder eingeplant.

Bei den Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Thorben Klein, die beiden Jugendwarte Kirsten Möbius und Kai Bölle, die Turnwartin Imke Schwenteck und die Kassenwartin Jutta Dierks einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Mit 27 Ja-Stimmen wurde Claudia Lindenlaub zur neuen 2. Vorsitzenden gewählt. Sie löst Jennifer Helmers ab, die seit 2013 im Amt war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.