Moorriem Auch wenn in der Region traditionelle Schützenfeste abgespeckt oder ganz eingestellt werden: das Moorriemer Schützenfest hat Bestand. Dafür sorgt nicht nur das engagierte Schützenvolk mit einem bunten dreitägigen Programm, auch die Dorfbewohner halten ihren Schützen die Treue.

Mit dieser positiven Bilanz stieg jetzt auf der Jahreshauptversammlung im Nordermoorer Schützenhaus die Vereinsvorsitzende Dörthe Böning in ihren Bericht für das Jahr 2018 ein. Das Betriebeschießen sei mit rund 150 Mannschaften ebenfalls ein Selbstläufer mit Teilnehmerrekord gewesen, betonte Dörthe Böning.

Erstmalig startete der sonntägliche Festumzug (nach der Schließung der Gaststätte Meiners im Vorjahr) auf dem Gelände der Firma Ulpts in Nordermoor. Dörthe Böning: „Dieser neue Treffpunkt wurde gut angenommen. Wir werden uns auch in diesem Jahr mit unseren Gästen dort treffen.“

Als neues Kaiserpaar hatten die Schützen Birgit Poppe und Jörn Wiards gekürt. Etwas weniger gut war die Teilnahme am Schlussschießen im November. Neben zahlreichen Schießwettbewerben über das ganze Jahr verteilt, kamen auch die gesellschaftlichen Veranstaltungen nicht zu kurz. Getanzt wurde auf dem Ball des Oldenburgischen Schützenbundes, erfolgreiche Schützendamen und -herren wurden zur Sportlerehrung der Stadt Elsfleth entsandt, es gab ein Skat- und Kniffelturnier und mit Abordnungen nahmen die Moorriemer an den Festmärschen der befreundeten Schützenvereine teil.

Einen Einblick in den Schießbetrieb gaben die Sportleiter Iris Mosler (Schützenjugend), Heike Raddatz in Vertretung für Frauke Vahrenkmap (Schützendamen) und Hergen Heinemann (Schützenherren).

Nach der einstimmigen Entlastung des Gesamtvorstandes standen Ehrungen auf der Tagesordnung. Ausgezeichnet mit dem Meisterschützenabzeichen wurden Petra Bolte, Dörthe Böning, Gerold Diers, Liesl Diers, Hergen Heinemann, Rolf Heinemann, Andrea Lüerßen, Birgit Poppe, Christa Ramke, Helmut Ramke, Anne Schröder-Hayen, Frank Schröder-Hayen, Heiko Schröder-Hayen, Helmut Thümler, Wilfried Thümler und Klaus Wiechmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.