+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Evakuierung im Stadtteil Friedrich-August-Hütte
Bauarbeiter finden Handgranate in Nordenham

NORDENHAM Mit Schwung startet die Jahnhalle in das neue Veranstaltungsjahr. Das Nordenhamer Kulturzentrum bietet im Januar neben viel Musik auch einen tänzerischen Höhepunkt. Denn am Sonntag, 17. Januar, feiert die Folklore-Sparte des SV Nordenham in der Jahnhalle in 25-jähriges Bestehen.

Den ersten Programmpunkt im neuen Jahr gestalten zwei Folkmusik-Formationen aus Wilhelmshaven: Die Pickin’ Berries und das Duo Howling Wind sind am Mitwoch, 13. Januar, im Cafe im Talt der Jahnhalle zu Gast. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Prime Timer sind dabei

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Wiedersehen und -hören mit guten alten Bekannten aus der Nordenhamer Musikszene gibt es am Sonnabend, 16. Januar. Dann gibt die Gruppe „3 T fo4r Coffee“, die 2001 bei einem Unplugged-Projekt entstanden ist, erneut ein Gastspiel in der Jahnhalle. Der verwirrende Bandname ist eine Schöpfung aus den Anfangsbuchstaben von Tascha Schulz (Gesang), Tim Früstück (Gitarre) und Tommy Marechal (Gesang). Die „3 T“ bekommen Unterstützung durch Alex Wieczorek (Bass) von Soldier’s Return sowie den Prime Timern Raphael Funk (Persussion) und Jörg Eilers (Gitarre). Die Besucher dürfen sich auf einen abwechslungreichen Abend mit handgemachten Interpretationen vieler Pop- und Rockklassiker freuen. Beginn ist um 20 Uhr.

Die Jubiläumsfeier der SVN-Folkloresparte unter der Leitung von Frauke Kewer fängt am Sonntag, 17. Januar, um 11 Uhr an. Bei dem Geburtstagsfrühschoppen sind die aktiven und ehemaligen Mitglieder sowie alle Folklorefreunde eingeladen, sich an den Tanzvorführungen zu beteiligen. Für die passende Musik sorgt die Gruppe Seewind.

Stolze 29 Jahre sind der Geiger Manni Neumann und der Gitarrist Ulli Brand mittlerweile als Gründerväter der Band Farfarello im Geschäft. Mit ihrer Gruppe, zu der auch der Bassist Urs Fuchs, der Akustikgitarrist Stefan Wiebrock sowie ein Schlagzeuger in wechselnder Besetzung gehören, sind die Saitenvirtuosen am Sonnabend, 23. Januar, ab 20 Uhr zu Gast in der Jahnhalle. Sie verschmelzen Folklore, Klassik und Pop zu einem ganz besonderen Konzerterlebnis.

Blues-Urgesteine

Ebenfalls alte Hasen in der Musikerszene sind die Mitglieder der Osnabrücker Blues Company, deren Gründung bereits über 30 Jahre zurückliegt. Die gestandenen Männer in Sachen Blues geben am Freitag, 29. Januar, ein Konzert in dem Nordenhamer Kulturtempel. Die Osnabrücker Formation gilt als die älteste und erfolgreichste Blues-Band in Deutschland.

Der Schlusspunkt des Monats setzt am Sonnabend, 30. Januar, ein Festival unter dem Motto „Band-Exchange“. Fünf regionale Musikschulbands aus dem Oldenburger Land sind in der Jahnhalle am Start. Dazu gehören High Heads aus Nordenham, Project VII aus Brake, Bonanza aus Oldenburg, Aracpanic aus Vechta und Bad Taste aus Visbek und Vechta. Beginn ist um 20 Uhr.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.