Rodenkirchen Die Rodenkircher Landfrauen haben Anlass, sich auf die kühleren und dunkleren Monate zu freuen. Denn sie sind gespickt mit nicht weniger als 19 Veranstaltungen – vom Ausflug bis zur Verkostung, vom Vortrag bis zur Betriebsbesichtigung.

Los geht‘s mit zwei Halbtagesfahrten nach Bremen, die am Donnerstag, 5., und Mittwoch, 11. September, stattfinden. Ziel ist die Rösterei Lloyd-Caffee, wo die Teilnehmerinnen ein Kaffeeseminar mit Röstvorführung erleben. Anschließend besuchen sie das Geschichten-Haus im Schnoor-Viertel und den Ratskeller. Der Bus fährt ab um 10.45 Uhr am Parkplatz Schwei und um 11 Uhr am Bahnhof Rodenkirchen. Anmeldungen nimmt die Vorsitzende Lore Westerholt bis Sonnabend, 31. August, an unter Telefon 04737/225.

Fit durch Blutegel

Um exotische Früchte geht es am Montag, 14. Oktober, ab 19.30 Uhr in Albrechts Hotel. Ein Mitarbeiter eines Leeraner Supermarkts informiert und bietet Kostproben an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An ein jahrtausendealtes Heilverfahren erinnert die ostfriesische Heilpraktikerin Lisa Bunjes am Montag, 11. November, ab 19.30 Uhr in Albrechts Hotel vor: „Fit durch Blutegel“. Spiele stellt ein Vareler Spielwarengeschäft am Mittwoch, 20., und Freitag, 22. November, jeweils ab 19.30 Uhr in Albrechts Hotel vor.

Die unterschiedliche Körpersprache von Männern und Frauen ist am Montag, 13. Januar, Thema eines Vortrags von Sylvia Will. Ab 19.30 Uhr hilft die Diplom-Psychologin der Heimvolkshochschule Rastede die unbewussten Botschaften an die Außenwelt entziffern.

Einen Kino-Wellnes-Abend bietet der Landfrauenverein am Donnerstag, 23. Januar. Zu dem entspannenden Filmgenuss mit kleinen Köstlichkeiten im Central-Theater Brake wird ein Bus eingesetzt.

Wie Zeitung gemacht wird, erfahren die Landfrauen am Dienstag, 11. Februar, wenn sie die NWZ  besuchen. Zunächst lernen sie die tägliche Arbeit in der Redaktion im Oldenburger Pressehaus an der Peterstraße kennen, dann fahren sie ins Druckhaus nach Etzhorn.

Am Sonntag, 16. Februar, fahren die Landfrauen zum Musical „Phantom der Oper“, das für kurze Zeit nach Hamburg zurückkehrt. Vorher gibt es einen Brunch im Fährhaus Kirschenland in Jork.

Essbare Blüten

In der Jahreshauptversammlung am Montag, 10. März, in Albrechts Hotel bleibt es nicht bei den Regularien, denn Charlotte Hecht berichtet in Wort und Bild über ihre abenteuerliche Safari durch das südafrikanische Land Botswana. Noch keinen Termin gibt es für den Besuch des St.-Pauli-Musicals „Heiße Ecke“ im frühen Frühjahr. Kräuter und essbare Blüten stellt Christine Strodthoff-Schneider am Montag, 28. April, in Albrechts Hotel vor.

Spargelfahrten nach Dötlingen mit Kaffeetafel sind für den 21. und 28. Mai vorgesehen. Tagesfahrten nach Emden und an die ostfriesische Küste folgen am 18. und 20. Juni.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.