Brake Jan Linne hat viele Jahre lang für die Braker gekocht. Vor sechs Jahren wechselte er nach Oldenburg. Jan Linne arbeitet nun als Koch, den man buchen kann. In den Genuss kamen jetzt auch Bettina, Detlef und Daniele Bruns aus Brake. Sie hatten einen solchen Kochabend gewonnen.

Kleiner Osterhase

Im vergangenen Jahr erwarb Bettina Bruns bei Combi einen von insgesamt 1080 kleinen Osterhasen, die von Round Table angeboten wurden. Der Serviceclub hatte eine Spendenaktion für das Centraltheater Brake organisiert. Auf den Verpackungen der kleinen Osterhasen war eine Losnummer aufgeklebt.

Und das Glück war Familie Bruns hold. Bettina Bruns gewann den zweiten Preis, ein Kochen im eigenen Haus mit Jan Linne. Erst jetzt konnte endlich ein gemeinsamer Termin gefunden werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viel Spaß beim Essen

„Ich erwarte ein gutes Essen, viel Spaß und ein nettes Zusammensein“, sagte Bettina Bruns und nahm in ihrem Esszimmer Platz, das sie zuvor liebevoll eingedeckt hatte. „Dabei hätte ich das gar nicht gebraucht, denn Jan Linne hat alles, was für das Essen benötigt wird, selbst mitgebracht.“ Zuhause bekocht zu werden, ist für die junge Mutter zwar nicht neu, aber dennoch auch ganz schön. Und auch ihr Mann war begeistert. „Ich freue mich, dass ich meinen langjährigen Fußballkollegen auf diese Weise einmal wieder treffe“, sagte Detlef Bruns, der Jan Linne beim Kochen gerne über die Schulter schaute. Auch er freute sich auf ein leckeres Essen und viel Spaß bei dem Koch- und Genussabend.

Das Menü, das Jan Linne an diesem Abend auf die Teller zauberte, begann mit der Vorspeise aus Endiviensalat und einer zweifarbigen Möhrensorte, mit Halloumi-Grillkäse und einem Passionsfruchtdressing. Danach folgte ein Zwischengang: ein Süppchen von Topinambur mit Crostini und Brunnenkresse.

Das Hauptgericht bestand aus Dry-Aged-Rind mit Sellerie und wildem Brokkoli. Zum Abschluss reichte Jan Linne als Dessert einen Schokolade-Rote-Beete-Kuchen mit Quittenkompott und Joghurteis.

Koch ist nah am Gast

„Das Kochen bei den Gästen zuhause mag ich sehr, denn es ist nah am Gast und sehr persönlich“, beschrieb Jan Linne seine Art des Kochens. In der Küche herrsche eine lockere Atmosphäre, er sei für seine Gäste nicht Herr Linne, sondern einfach Jan, merkte der Koch an. Und weil ihm das Ganze viel Spaß bereitet hat und er die Aktion von Round Table für das Centraltheater so toll findet, spendete Jan Linne seinen Lohn auch noch für die Erhaltung des Braker Kinos.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.