Brake Eine über der Bühne schwebende Frau, Geld, das sich vor den Augen des gespannten Publikums vermehrt und ein Tisch, der durch den Saal fliegt: Das präsentierte der Magier und Illusionist Aaron Davis am Sonntag im Centraltheater. Der Oldenburger, der mit bürgerlichem Namen Aiko Bartsch heißt und seit seinem fünften Lebensjahr seiner Zaubererleidenschaft nachgeht, brachte an diesem Tag ein großes technisches Equipment mit. Seine Show bestach durch eine Mischung aus Illusionen, Licht und Schatten und dramatischer Musik, die eine passende Stimmung zauberte.

Mit ein paar Taschenspielertricks stimmte Aaron Davis sein Publikum auf die großen Nummern ein. Wie gelingt es, einen 50 Euro-Schein mit einem Bleistift zu durchstoßen und ihn dennoch nicht zu zerstören? Ganz klar, Magie machte dies möglich – auch vor den Augen des kritischen Publikums. Unterstützt wurde er dabei von seiner Assistentin Nina, die aus dem Dunkeln auf einmal auf der Bühne auftauchte.

Etwas zurückhaltend war das Publikum, das zwar reichlich Applaus spendete, jedoch mit dem eigenen Einsatz auf der Bühne. Hier musste der Illusionist selbst im Saal auf die Suche nach Freiwilligen gehen. Neben Otto aus Nordenham konnte er dann auch noch Gunda gewinnen, die er zu einem Candle-Light-Dinner einlud. Gemeinsam mit Gunda ließ er dann einen Tisch auf der Bühne schweben. Doch damit nicht genug, schwebte dieser dann auch noch durch die Reihen der Kinobesucher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Was wäre eine solche Show, ohne dass die Assistentin auf wundersame Weise verschwindet und wieder auftauch? Davis ließ dazu zunächst seine Assistentin in ein Figur kriechen, zog ein paar Platten weg, steckte Schwerter hindurch und verschob das Ganze so, dass kein normaler Mensch mehr darin Platz zu haben schien. Dann rückte er alles zu Recht und seine Assistentin erschien wohlbehalten und mit einem Lächeln vor dem erstaunten Publikum.

Auch zwischen zwei Sägeblättern führte der Magier Aaron Davis seine Assistentin sicher hindurch. Das Publikum war begeistert und spendete jede Menge Applaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.