BERNE Einen Schirm, bedruckt mit vielen kleinen Noten, überreichte am Sonnabend Ferdinand Emmrich, Vorstandsmitglied des Oldenburgischen Sängerbundes dem Vorsitzenden des Berner Männergesangvereins „Liedertafel“, Peter Will, als symbolisches Geburtstagsgeschenk.

Einen Rettungsschirm hat die „Liedertafel“ dagegen nicht nötig, denn: seit 170 Jahren wird in Berne gesungen und diesen runden Geburtstag galt es am Sonnabend mit vielen befreundeten Chören der Region und noch mehr Konzertgästen in der Aula der Oberschule zu feiern.

„Nichts und niemand hat diesen Chor je aus der Bahn werfen können“, sagte Emmrich in seiner Geburtstaglaudatio, „er ist ein kleiner und feiner Chor, der sehr lebendig ist.“ „Klein“ müsse die „Liedertafel“ allerdings nicht bleiben, ermunterte Emmrich die im Publikum anwesenden Männer, auch ihre Stimme als Chorsänger zu erheben. Ein Kompliment des Gastes an die Chorleiterin: „Olga Bilenko ist für die Liedertafel ein Glücksgriff, sie lässt auch nicht den kleinsten falschen Ton durchgehen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viele Gedanken über ein passendes Geschenk hatte sich Bernes Bürgermeister Franz Bittner gemacht und viele Ideen wieder verworfen. Das „Flachgeschenk“ mit Inhalt hatte Bittner schließlich einer Flasche Korn, Rauchwaren oder halsfreundlichen Lutschpastillen vorgezogen.

Auch die Gastchöre kamen nicht mit leeren Händen, ihre Geburtstagsgeschenke: ein launiger Streifzug durch die Welt der Lieder. Die Überleitungen zu den Liederblöcken übernahm als Conférencier Heiko Ripken.

Der Einstieg ins Konzert war jedoch der „Liedertafel“ vorbehalten, und die hatte einen Wunsch für ihre Geburtstagstorte: „Aber bitte mit Sahne!“

Mächtig Gas gaben die Sänger des EWE-Werkschores mit drei textlich und gesanglich originellen Beiträgen: der „Optimist“ macht „Werbung“ für „Champagner“.

Der Berner Frauengesangverein „Sing mit“ schwebte mit Reinhard Mey „Über den Wolken“ und der Elsflether Singkreis servierte „Forelle“ als dreifache Spezialität á la Schubert, Forelle Italiana und Wolgaforelle. Gut zubereitet waren auch die musikalischen Leckerbissen des MGV Hude, der „Next Generation“ Elsfleth, der Singgemeinschaft Stadland, des MGV „Orpheus“ und des Gemischten Chores Langenberg, der dieses Konzert auf den Punkt brachte: „What a wonderful world“.

Dank für alle Lieder zollte der MGV „Liedertafel“ den Sängerinnen und Sängern, sowie Ilja Bilenko am Piano, in seinem letzten Beitrag frei nach dem Abba-Original „Thank you for the music!“

 @ Mehr Infos unter http://www.mgv-liedertafel-berne.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.