Wodör sünd eegentlich de Maarten entstahn?

Vör över 500 Jahren geev dat nich de Geschäfte un Maartbuden as Vandagen, ebenso keene Fahrgeschäfte un Karussels. To de Tiet wurden de Maarten affholn, darmit de Lüüd ehre Waren, de se sülmst herstellt harn, verköpen or intuschen kunn gegen anner Saaken.

Eenen grooten Andeel an de Maarten harn domals awer de Buurn. Se verköften ehr Veeh as Tucht-or as Schlachtveeh, awer ok Frucht un Kartuffeln heffl se mit anbaan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So is dat Vondagen bi eenige Maarten ok noch bleewen. Ick denk hier besunners an den Zeteler Maart.

Dat schall all so um de Jahren 1423 dar een Maart geeven hebben, awer genaue Hinwiese gifft dat erst um de Tiet von 1684.

Domals schall de Froo von den Grafen Anton Günther dar all inköft hebben. Sietdem toog dat jümmers mehr Lüüd aniden Maart to besööken.

So um de Jahrhundertwend keemen de ersten ostfreesischen Stutenbäcker mit ganze Planwagen vull Rosinenstuten hier na't Maart.

Ok de Emder broggten ehre Loggerheringe un heete Würstchen mit na't Maart, un de Auricher „Aalbuttjes” booten ehre rökerten Aale an.

Awer so na un na verlager sick de Verkoop von de Waren mehr in de Geschäfte, un so keemen ok bald de Fahrgeschäfte up Maart, wo sick Jung un Oold amüseern kunn.

De Zeteler Maart is Vandagen de letzte Maart in Oolnborger Land, un dat is jümmers an 2.ten Weekenend inNovember Maand.

Sönnabend is Maartanfang, hauptsächlich för de jungen Lüüd, Sönndags is Familiendag, Mandags is Seniorendag, denn draapt sick all de oolen Lüüd ut de Friesische Wehde, ja sogar noch ut Ostfreesland un de Wesermarsch. An den Nahmiddag is in dat groote Danztett Seniorennahmiddag mit Kaffee un Kooken, un Blasmusik to'n unnerhol'n just so as bi us hier ok up'm Roonkarker Maart. Dingsdags speelt sick nix aff up Maart, denn ward'n lüttje Pause inleggt, awer Middeweeken denn is dar wedder richtig wat los.

An dissen Dag is Buurndag mit Veehverkoop, just so as dat Fröher ok to gung. All Deerten krieg man dar to sehn, Peer, Keuh, Schaap, Zeegen, ja ok Höhner un Kaninchen.

Bi den Verkoop von dat Grootveeh geiht dat noch just so to as Fröher, mit Handschlag. Awer ok de Handel un dat free Gewerbe, so as de Handwarkers stellt ehre Waren vör, to' n Verkoop.

De Maartham is all siet Jahren gegen den Hankenhof, awer ok in de dar umto legenden Straaten staht de Wuss- Smaltkooken un Sudelbuden.

Up den Festplatz steiht dat groote Danzteld, wo de Musik-Kapellen för Danz un Stimmung sorgt.

Gliektiedig mit den Zeteler Maart fangt ok de Gröönkohltiet an. Veele Kröög beet denn ehren Gröönkohl an, mit Wuss un Pinkel, un groot Stück. Speck, ganz na Huusmaker Art. Schmeckt herrlich, is'n Gedicht, hört ok'n ornlichen Korn achteran.

Meistiets hett dat to de Tiet ok all mal frorn, un denn smeckt de Kohl noch mal so goot.

Fröher muß man all bi Tiets in de Lokale wesen, wenn man dar Kohl un Pinkel äten wull, so `n Andrang geev dat do.

Vandagen vertehrt de Lüüd all anners watt, dar weer'd ok jo all Allerlei anner Gerichte anbahn, so as Fisch, or Spießbraden, Big Mac or wo dat all heet. Mit Gröönkohläten is dat nich mehr so dull, un is ok jo keen billig Äten mehr. Wenn ick noch an miene Jugendtiet denk, as ick dat erste Mal up Zeteler Maart weer, ick wuß'garnich wat ick dar to sehn kreeg.

Dar wurd morgens all danzt un sungen, un eene Stimmung weer dar all Överall in de Lokale, as Vandagen in Köln up'm Karneval.

Ne sowat kenn wi doch nich von usen Roonkarker Maart her, dar geiht dat doch erst gegen Abend los. Wat mi besunners upfull weer, dat dar all veel oole Lüüd an danzen weern, ja ick beff sogar veele öllere Lüüd wedder kennt, de ut miene Gegend weern. Tiet later hett mien Opa mi dat vertellt, woso dat dar so her gung. „Ja säh he so to mi:” dat is man so, veel öllere Mannslüüd un ok Froonslüüd de ehren Partner verlor'n hefft, sünd hier un söökt sick eenen Lebensgefährten wedder, un faaken klappt dat ok." Man säh do ok all mal Heiratsmarkt to. Vandagen is dat ähnlich so mit de jüngere Generation, se fiert ok all morgens düchtig mit na ehre Discomusik.

Ja, so hefft all de Maarten ehren besunnern Reiz, ok Vandagen noch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.