Andreas Hoppe – „Die Hoffnung und der Wolf“: Der frühere Tatort-Kommissar Mario Kopper ist am Freitag, 7. Februar, ab 19 Uhr im Fischerhaus zu Gast. Hoppe ist bereits seit vielen Jahren fasziniert von den Wölfen und engagiert sich seit einigen Jahren als Wolfsbotschafter für den Nabu. Seine Leidenschaft für die Wölfe und die gesammelten Erkenntnisse aus seiner Tätigkeit als Botschafter hat er in seinem Buch verarbeitet. Veranstalterin Eleonore Gollenstede hat ihn auch aufgrund der aktuellen Diskussion um Wölfe in der Wesermarsch eingeladen. Karten gibt es für 12 Euro in den Buchhandlungen Gollenstede.
Natascha Manski –„Lieblingsplätze in der Wesermarsch“: Gemeinsam mit Diana Mosler hat die gebürtige Nordenhamerin – die bereits einige Wesermarsch-Krimis geschrieben hat – besondere Ecken im Landkreis ausgewählt und in ihrem druckfrischen Buch beschrieben. Einer der vier Braker Lieblingsplätze ist das Restaurant „Culinaria“ in der Hafenstraße 8. Und dort werden die beiden Autorinnen den Reiseführer für die Wesermarsch am Sonntag, 16. Februar, um 11 Uhr vorstellen. Küchenchef Axel Müller wird einen passenden Imbiss kreieren. Karten gibt es für 11 Euro bei den Buchhandlungen Gollenstede.
David Safier – Aufgetaut: 30 000 Jahre hat die Steinzeitfrau Urga im Eis eingefroren verbracht – mit dem Baby-Mammut Trö. Der Klimawandel lässt beide auftauen. Doch am liebsten würde Urga gleich wieder ins Eis gehen. Doch sie begibt sich zuvor auf eine Suche: nach Glück. Bestsellerautor liest und erzählt am Freitag, 24. April, ab 19 Uhr im „Fischerhaus“ aber nicht nur, er bringt auch den Illustrator des Buches, Oliver Kurth, mit. Gemeinsam mit dem Publikum soll eine komische und fantasievolle Geschichte entstehen. Und die kreativsten Teilnehmer können die Skizzen mitnehmen. Karten gibt es für 14 Euro in den Buchhandlungen Gollenstede.
Martin Walker – Connaisseur: Den zwölften Fall seines Polizeichefs Bruno hat der Schotte bei seinem dritten Brake-Besuch im Gepäck – und wieder geht es um Mord. Und weil der „Chef de police“ auch dem Kulinarischen zugeneigt ist, wird die Lesung im „Culinaria“ auch zu einem besonderen Krimi-Dinner: Küchenchef Axel Müller wird angelehnt an das Bruno-Kochbuch ein Menü bereiten. Lesen wird Walker am Mittwoch, 27. Mai, ab 19 Uhr übrigens wie gewohnt in englischer Sprache, den deutschen Part übernimmt Gastgeberin Lilo Barghorn. In ihrem Restaurant „Culinaria“ gibt es auch die Karten für die Lesung inklusive Menü für 68 Euro.
Klaus-Peter Wolf – „Rupert undercover“: Bei seinem ersten eigenen Fall riskiert Hauptkommissar Rupert gleich Kopf und Kragen: Weil er einem Drogenboss zum Verwechseln ähnlich sieht, wird er auf eine gefährliche Undercover-Mission geschickt. Begleitet wird der Autor, der in Brake eine große Fangemeinde hat, am Samstag, 4. Juli, 19 Uhr, von Bettina Göschl, die seine Anekdoten auf der Gitarre musikalisch untermalt. Die Lesung soll in der Christuskirche Brake-Nord stattfinden. Sollte diese bis dahin nicht wieder freigegeben sein, wird jeder Käufer einer Karte (13,50 Euro in den Buchhandlungen Gollenstede) telefonisch über einen Ausweichort informiert.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.