Langwarden Das Wetter meinte es am Wochenende richtig gut mit dem Flohmarktorganisator Michael Remmers. Denn es war der erste Trödelmarkttermin in dieser Saison, an dem es nicht regnete. Das freute auch die Standbetreiber und vielen Besucher, die schon am frühen Vormittag kamen, um nach Schnäppchen Ausschau zu halten. „Am besten laufen heute Bücher, Taschen und Kleidungsstücke“, sagte beispielsweise Reinhild Regragui Mazili an ihrem Stand.

Ein paar Meter weiter standen Viola Marek und Peter Frede mit ihren Antiquitäten. „Die Leute interessieren sich vor allem für Schmuck, Porzellan und Weihnachtsdeko“, berichtete Viola Marek. Die Abbehauserin räumte allerdings ein, dass es in Butjadingen grundsätzlich gar nicht so leicht sei, Antiquitäten zu verkaufen. Hier in der Region hätten einfach viele noch eigene alte Schätzchen zu Hause. Völlig anders sei die Situation in den Ballungszentren. Dort steige das Interesse an Antiquarischem wieder. „Das sieht man ja auch an Fernsehsendungen wie ‚Bares für Rares‘, führte Viola Marek als Beispiel an.

Die Abbehauserin verkaufte zum zweiten Mal auf dem Flohmarkt rund um das Kulturhaus Am Wattenmeer. Sie war nicht die Einzige, die das idyllische Ambiente und den familiären Rahmen schätzt.

Auch Ulrike und Manfred Renken aus Bremen mögen die Atmosphäre des kleinen Marktes. Sie besuchen häufiger den Trödelmarkt in Langwarden, wenn sie auf ihren Radtouren durch Butjadingen unterwegs sind. Es macht eben Spaß, einfach mal ein bisschen herumzustöbern und dabei miteinander ins Gespräch zu kommen, waren sich die beiden einig.

Der nächste, für den 19. Oktober geplante, Floh- und Kreativmarkt in Langwarden wird allerdings nur dann stattfinden, wenn bis dahin die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Langwarden, wieder aufgehoben ist, sagt Organisator Michael Remmers. Er überlegt derzeit, gegebenenfalls gleich zu Beginn des neuen Jahres einen Neujahrsmarkt zu organisieren. Die Langwarder Flohmarktsaison 2020 wird frühestens im April starten, aber nur dann, wenn das Wetter es zulassen sollte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.