„Keine Panik“ hat Heute Abend Premiere

Premiere hat heute Abend um 19 Uhr im Seefelder Kulturzentrum die Jugendtheatergruppe des Vereins Seefelder Mühle mit ihrer Neuinszenierung „Keine Panik“. Unter der Regie von Theaterpädagogin Heike Scharf haben die Jugendlichen dieses Stück, das sich mit dem Thema „Angst“ beschäftigt, selbst entwickelt. Weitere öffentliche Aufführungen sind für Sonntag, 8. Oktober, ab 15 Uhr und für Montag, 9. Oktober, ab 17 Uhr geplant.

Die Premiere soll am 3. November im Seefelder Dorfgemeinschaftshaus stattfinden. Dort sind sieben weitere Aufführungen geplant.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

von beatrix schulte SEEFELD - „Landschönheiten" ist der Titel der neuen Inszenierung der Theatergruppe des Seefelder Mühlenvereins. Als Ideenvorlage diente der Kinofilm „Kalendergirls", ein englischen Schmunzelstreifen von Nigel Cole, der ältere Damen beim Sammeln von Geld für einen wohltätigen Zweck zu ungewöhnlichen Mitteln greifen lässt. Die Premiere soll am 3. November gefeiert werden.

Klaus Janssen, Anneliese Kling, Anke Lippert, Anne Grabhorn, Heike Barre, Meike Janßen, Anke Cloppenburg, Karin Rebmann und Meike Peschke haben unter Leitung von Theaterpädagogin Heike Scharf wieder einmal ein abendfüllendes Stück selbst erarbeitet.

Nach der letztjährigen Inszenierung „Liebe, Leiche, Leberwurst" kommt die Theatergruppe jetzt mit einem lustigen Zweiakter daher, der den nötigen Tiefsinn und Ernsthaftigkeit nicht vermissen lässt. Bei einer Versammlung der Landfrauen im Dorfgemeinschaftshaus verkündet die Vorsitzende leere Kassen und den Bankrott des Vereines. Die Frauen beschließen, mit einer attraktiven Aktion Geld einzutreiben. Sie wollen einen offenherzigen Kalender produzieren und vom Verkaufserlös ihre Vereinskasse aufbessern.

Nach dem einheitlichen Beschluss unterziehen sich die Frauen einer strengen Prüfung auf Schönheit und Tauglichkeit und bekommen dabei Selbstzweifel. Es entsteht eine zunehmende Solidarität unter den Frauen und der gesellschaftlich aufgezwungene Schönheitswahn wird immer mehr kritisiert. Orangenhaut und Hängebusen gehören der Vergangenheit an, selbstbewusst starten die Landfrauen durch.

Alle Aufführungen von „Landschönheiten" werden aus inhaltlichen Gründen diesmal im Seefelder Dorfgemeinschaftshaus stattfinden. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Die Eintrittskarten für die Aufführungen am 3., 4., 5., 7., 8., 10., 11. und 12. November (jeweils ab 20 Uhr) können im Mühlen-Café erworben werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.