Rodenkirchen Mit einem Scheck über 500 Euro erfreuten Thorben Klein und Peter Abbenseth, der Vorsitzende und der musikalische Leiter das Blasorchesters der Turn- und Musikvereinigung (TMV) Rodenkirchen, jetzt Pastorin Birgit Faß. Eine Freude möchten die Musiker auch ihren Fans und Liebhabern der Blasmusik mit dem traditionellen Frühjahrskonzert machen, das unter dem Motto „Legenden“ am Sonntag, 12. März, ab 15 Uhr in der Rodenkircher Markthalle stattfindet.

Bei den 500 Euro handelt es sich um 50 Prozent der Kollekte, die beim alle zwei Jahre stattfindenden Weihnachtskonzert des Blasorchesters im Dezember in der voll besetzten St.-Matthäus-Kirche eingesammelt wurde. Die anderen 50 Prozent der Kollekte sind für die Nachwuchsarbeit des TMV-Blasorchesters bestimmt.

Pastorin Birgit Faß möchte die Spende für die Unterstützung bedürftiger Familien in der Kirchengemeinde Rodenkirchen nutzen. Sie dankte den Musikern und freut sich auf das Konzert des Blasorchesters am Sonntag in der Markthalle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf des 36. Frühjahrskonzert, das einen Höhepunkt im jährlichen Veranstaltungsreigen des Orchesters bildet, haben sich die 45 Musiker unter Leitung von Peter Abbenseth in den vergangenen Wochen intensiv vorbereitet. Weil das Konzert unter dem Motto „Legenden“ steht, haben sich die Musiker für ihr Programm auch Kompositionen von Legenden der Musikszene auserkoren.

So werden große symphonische Stücke wie „Waterkant“ von Markus Götz und „In 80 Tagen um die Welt“ von Otto M. Schwarz dargeboten. Zu den Legenden der klassischen Blasmusik zählt auch der niederländische Konzertmarsch „Mars de Medici“, den der Niederländer Johan Wichers komponierte.

Aber es werden auch Hits aus der Filmmusik unter anderem von Ennio Morricone („Spiel mir das Lied vom Tod“) sowie natürlich bekannte Melodien aus dem Bereich Pop und Rock unter anderem von Michael Bublé („It’s a beautiful day“) präsentiert.

 Eintrittskarten für das Konzert sind im Bier-Café Hülsmann, im Bücher & Schreibwaren-Eck, im Friseursalon Keppel, in der Gaststätte Friesenheim und bei allen Mitgliedern des Blas­orchesters sowie am Sonntag an der Tageskasse erhältlich.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.