Großenmeer „Die Nahversorgung bleibt auch nach dem Inhaberwechsel gesichert.“ Darauf hat Melanie Feldhus im Gespräch mit der NWZ  hingewiesen. Die 25-Jährige aus Großenmeer ist neue Inhaberin des Dorfladens. Sie löst Knut Kunst ab, der sich aus gesundheitlichen Gründen zu diesem Wechsel entschieden hat.

Der Dorfladen ist montags bis freitags von 6 bis 18.30 Uhr geöffnet, sonnabends von 7 bis 12.30 Uhr. Zum Team gehören Anita Wilken, Birgit Hoff, Liselotte Kirst, Anja Zaspel und Anne Kollecke.

Wie berichtet, war der Dorfladen erst im November 2013 eröffnet worden. Nach Schließung des „Edeka“-Marktes gab es seit Januar 2011 in Großenmeer keine Lebensmittelversorgung mehr. Danach jedoch waren verschiedene Versuche, eine solche Versorgung in der Ortschaft wieder sicherzustellen, nicht von Erfolg gekrönt.

Im September 2013 teilte Knut Kunst dann   mit, dass er an der Meerkircher Straße 12 seine Verkaufsräume mit einer Fläche von 385 Quadratmetern für einen Dorfladen zur Verfügung stellen wird.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.