Seefeld Die historischen Mühlenführer des Soziokulturzentrums Seefelder Mühle starten in die neue Saison. Am Ostersonntag, 27. März, werden sie um 12 und um 15 Uhr ihre Gäste mit auf eine Reise durch das vergangene Jahrhundert nehmen.

Ausgebildete Darsteller, von der Hebamme bis zum Müller, schlüpfen in unterschiedliche Rollen aus der Seefelder Mühlenvergangenheit. Jeweils 6 der insgesamt 14 ehrenamtlichen Akteure treten in historischen Kostümen auf allen Ebenen des Galerie-Holländers auf. Die Texte sind teilweise auf Plattdeutsch.

Am Ostersonntag sind Hebamme Anne Grabhorn, Mühlenbauer Fulko Thaden, Magd Rosi Fanrow, Wäscherin Angela Bias, Müller Reiner Böning und Bäckermeisterin Sigrid Burmester dabei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit den historischen Mühlenführungen unter dem Titel „Marsch-Menschen am Wattenmeer“ beteiligt sich die Seefelder Mühle an das Themen-Jahr „Land der Entdeckungen“ des Kulturnetzwerks Weser-Ems. Mit Radtouren, Ausstellungen, Theateraufführungen, Konzerte und viele weitere Angebote setzen sich von März bis Dezember rund 40 Kultur- und Tourismuseinrichtungen mit dem Thema „Marsch, Moor, Geest und Wattenmeer“ auseinander.

Die unterschiedliche Veranstaltungen sollen Aufmerksamkeit für die Bedeutung der Kultur- und Naturlandschaft wecken, die die Regionen miteinander verbindet.

Das diesjährige Themenjahr wird getragen von der Emsländischen, der Ostfriesischen, und der Oldenburgischen Landschaft sowie der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, die sich 2015 als „Kulturnetzwerk Weser-Ems“ zusammengeschlossen haben. In diesem Verbund sind für die Zukunft weitere gemeinsame Initiativen und Projekte geplant.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.