Ellwürden /Abbehausen Wenn sich am Mittwoch der kommenden Woche der Vorhang im Abbehauser Dorfkrug zum ersten Mal öffnet, werden die Knie der neun Akteure der Ellwürder Spielschar vermutlich noch ein wenig vor Lampenfieber schlottern, denn an dem Abend feiern sie nicht nur die Premiere ihres plattdeutschen Dreiakters „Fidis Schlüpfer fallt tolesd“. Es ist überhaupt ihr erstes „großes“ Stück, das sie auf die Bühne bringen.

Mit turbulenten Sketchen hatten sie zwar schon oft für lockere Stimmung und reichlich Schenkelklopfer gesorgt, vor allem beim traditionellen Laubskausessen des Bürgervereins. Doch eine „richtige“ Komödie in Szene zu setzen und den Spannungsbogen nicht nur zu halten, sondern über 100 Minuten Spielzeit immer noch ein bisschen mehr Gas zu geben und mit einem Knaller schließlich das Publikum zu entlassen, ist schon ein ganz anderes Ding.

vier Aufführungen

Eintrittskarten für die Aufführungen am Mittwoch, 7. Juni, am Freitag, 9. Juni, und am Freitag, 16. Juni (jeweils 19.30 Uhr, Eintritt 7 Euro) sowie am Sonntag, 18. Juni (14 Uhr, Eintritt inklusive Kaffeetafel 13,50 Euro) gibt es im Landhotel Butjadinger Tor in Abbehausen täglich zwischen 8 und 18 Uhr im Vorverkauf.

In der Komödie „Fidis Schlüpfer fallt tolesd“ spielen mit: Dörte Kröger, Britta Janßen, Michael Rohde, Christiane Kirschke, Dirk Lüdemann, Jens Ratschke, Mara Schwäke, Melanie Spohler und Dario Jaudszim. Als Topuusterin ist Renate Weber dabei. Um die Maske kümmert sich Birgit Miller. Für den Kulissenaufbau zeichnet Wolfgang Kirschke verantwortlich.

Ende Dezember waren die Ellwürder Theaterspieler unter der Leitung von Melanie Spohler und Jens Ratschke zu einer ersten Leseprobe zusammengekommen, seit Ende Januar üben sie zweimal wöchentlich, in den letzten zwei Wochen sogar fast täglich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über 40 Proben also für geplante vier Aufführungen am 7., 9., 16. und 18. Juni – im Frühsommer, zu einer für plattdeutsches Theater eher etwas ungewöhnlichen Zeit, aber quasi als Geschenk für den Ellwürder Bürgerverein, der in diesen Tagen sein 125-jähriges Bestehen feiert.

Die Vorbereitungen waren ein wahrer Kraftakt. „Wir hatten schon ein wenig dran zu knabbern, doch es läuft super“, verrät ein Spieler. „Kraftakt gelungen!“, muss man den Akteuren zurufen. Denn wer schon einmal bei den Proben spicken durfte, ist begeistert.

In dem plattdeutschen Dreiakter aus der Feder von Helmut Schmidt, für die Spielschar leicht überarbeitet und dem Lokalkolorit im Spannungsfeld zwischen Dorfkrug, Venemas Wirtshaus, Markant-Markt, Ellwürder Tankstelle und Omnibus Weghorst angepasst, geht es nicht nur kunterbunt, sondern zuweilen auch frivol und pikant zu.

Alles dreht sich dabei einerseits um die schlecht laufende Dorfkneipe und den Entschluss der Wirtin, sie zu schließen, andererseits um die zum Teil hanebüchenen Ideen ihrer Mitarbeiter und Stammkunden, die Kneipe wieder auf Vordermann zu bringen.

Mit dem Vorschlag, mit einer Männer-Strip-Show etwas Erotisches als allerletzte Chance anzubieten, gehen sie schließlich einer Schwindlerin auf den Leim. Der Betrug wird allerdings erst aufgedeckt, als der Saal schon mit 500 weiblichen Gästen aus allen Nähten platzt. Kurzerhand werden die drei Männer des Wirtshaus-Clans als Dorf-Dreamboys vorgestellt. Der Älteste unter ihnen, Fidi, ist zwar schon etwas klapprig – und auch alle sind nicht mehr so makellos und muskulös wie die Originale. Aber die Frauen toben, wollen „alles“ sehen. Warum eigentlich nicht? Und Fidis Schlüpfer fällt…

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.