Schwei In den engen Kirchenturm der Schweier St.-Secundus-Kirche sind am Mittwochnachmittag Mitglieder des Rüstringer Schrieverkrings gestiegen.

Der Vorsitzende des Kirchbauvereins Dr. Cord Diekmann erläuterte die historische Kirche; die Gäste sahen die neue Bronzeglocke aus nächster Nähe und erfuhren etwas über den Münstermannaltar, die Kanzel und die neu restaurierte Orgel. Von deren Klang konnten sich die plattdeutschen Schreiber und die weiteren rund 50 Besucher während der Andacht mit Pastor Bernd Eichert überzeugen.

Jedes Jahr fährt der Schrieverkring des Rüstringer Heimatbundes am Buß- und Bettag zu einer Kirche in der Wesermarsch, um ihre Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Daran schließen sich eine Kaffeetafel und eine Autorenlesung an – diesmal im Schweier Gemeindehaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dort lasen der Vorsitzende Martin Eden sowie Erika Braasch, Amanda Kummerhoff, Petra Schomaker, Diethold Borchers, Erwin Jürgens, Reinhard Meyer, Helga Theilen, Erwin Tönjes, Klaus Wessels und Myra Stuhrmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.