Harmenhausen Am ersten Februarwochenende wird es im Dorfgemeinschaftshaus Harmenhausen wieder hoch her gehen. Unter dem Motto „Ha He Hi“ feiert dort die Dorfgemeinschaft mit einem äußerst abwechslungsreichen Programm Karneval. Seit langem wird dafür schon geprobt.

So früh wie die Mädchentanzgruppe hat jedoch niemand damit begonnen. Schon seit dem Sommer feilen die acht Mädels an ihren Auftritten, verrät Emke. Besser früher als zu spät, lautet das Motto der Schülerin. Und das hat sich gelohnt, wie sich zeigen sollte: Nachdem die Mädchen sich für zwei Tänze entschieden hatten, musste umdisponiert werden. Eine andere Showgruppe hatte die gleiche Musik gewählt. Mit so einem breiten Zeitpolster war das für die Schülerinnen zum Glück kein Problem.

Viel Spaß machen den Mädchen die wöchentlichen Übungstreffen. Nicht alle besuchen die gleiche Schule. Da sei es toll, so den Kontakt zueinander zu halten, schwärmen sie. Über die Musik, die anschließend dazu erarbeiteten Choreographien und Kostümierungen wurde gemeinsam entschieden. Inspirieren lassen sich die 13- bis 16-Jährigen dazu gerne im Internet.

Hinter dem Vorhang ist es, kurz bevor es los geht, jedes Mal besonders aufregend – auch wenn einige der jungen Tänzerinnen schon seit dem Vorschulalter dabei sind, so die Erfahrung. Während bei Emke das Lampenfieber weg ist, sobald die ersten Tanzschritte gemacht sind, bleibt bei Rieke die Anspannung bis zum Schluss.

Neben den beiden Auftritten der Mädchengruppe wird es rund zehn weitere tolle Programmpunkte geben. Hagen Niekamp und Heide Seggermann wollen in die Bütt steigen und das Publikum zum Lachen bringen. Dominik Nordenholt ist der „Choreograph“ bei den jungen Männern, während Inge Niekamp seit November emsig mit „ihrer“ Männertanzgruppe am Auftritt feilt. Durchs Programm moderiert Klaus Niekamp. Mehr wird jedoch nicht verraten.

Karten für den Karneval am Samstag, 3. Februar, ab 20.11 Uhr gibt es nur an der Abendkasse. Nachdem die Akteure dem Publikum mit ihren Darbietungen ordentlich eingeheizt haben, geht es mit Musik und Tanz weiter.

Für Sonntag, 4. Februar, sind Eintrittskarten im Vorverkauf bei Friseur Stöver in Motzen oder bei Trost am Breithof erhältlich. Bevor es ab 15.11 Uhr los geht, besteht ab 14 Uhr die Möglichkeit, sich mit Kaffee und Kuchen zu stärken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.