Warfleth Beim Radfahrer-Verein „Fahr Wohl“ Warfleth tritt der gesamte Vorstand weiter kräftig in die Pedale. Die rund 30 Mitglieder bestätigten André Meyer (1. Vorsitzender), Frank Taborsky (2. Vorsitzender), Jens Skuza (Pressewart, Schriftwart und Festausschuss) Peter Schwichtenhövel (Verpflegungswart und Festausschuss) sowie Veit Ulbricht (Materialwart und Radball-Obmann) auf der Jahreshauptversammlung in Bischoffs Gasthof in ihren Ämtern.

Zuvor hatte der erste Vorsitzende das sportliche Jahr 2015 noch einmal Revue passieren lassen. Danach richtete er seinen Blick aber nach vorn und kündigte als eines der wichtigsten Ziele für das Jahr 2016 an, den Fokus auf die Entwicklung des Radballsports in den Schülerbereich zu legen. Außerdem sollen verstärkt junge Familien in das Vereinsleben integriert werden. Für diese wichtigen Aufgaben müsse der Wunsch, den Herrenbereich wiederzubeleben, nach hinten rücken, sagte André Meyer.

Unter den jungen Trainingsteilnehmern würden sich sehr talentierte Spieler befinden, sagte André Meyer, deshalb werde in Vorbereitung auf den Spielbetrieb ein Schülerturnier ausgetragen, kündigte der alte und neue Vorsitzende an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weitere bereits geplante Termine in diesem Jahr sind ein Wochenende auf Schloss Dankern, die jährliche Himmelfahrtsradtour sowie diverse Feierabend-Radtouren.

Im Anschluss ehrte André Meyer dann langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein. Bärbel Buggel und Helga Meyer wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft sowie Helma Vosteen für 50 und Gustav Vosteen sogar für 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft ausgezeichnet.

Jens Skuza vom Festausschuss berichtete über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres, während der Bericht des Radball-Obmanns vom zweiten Vorsitzenden Frank Taborsky verlesen wurde. Veit Ulbricht konnte an dem Abend nicht teilnehmen.

Der Vorsitzende André Meyer hatte abschließend noch eine erfreuliche Mitteilung: Die Mitgliedsbeiträge bleiben auch im nächsten Jahr stabil. Mit einem Grünkohlessen in geselliger Runde ging das Treffen zu Ende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.