Tossens Die Beschäftigten des Center Parcs in Tossens haben ein großes Herz für kleine Leute. Das bewiesen sie am Sonntag bei der siebten Auflage des Kinderbürgertages. Im Mittelpunkt der gut besuchten Veranstaltung stand die Hilfe für schwerkranke Kinder und Jugendliche. Es kam ein Erlös in Höhe von 750 Euro zusammen. Das Geld erhält das Kinderhospiz Löwenherz in Syke.

Ulrike Hartinger-Muth hatte den 7. Kinderbürgertag in der Tossenser Ferieneinrichtung organisiert. Bei der Eröffnung der Benefiz-Veranstaltung begrüßte Parc-Manager Christoph Muth auch den 2. Vorsitzenden des Löwenherz-Trägervereins, Reinhard Raab. Er war mit den Mitarbeitern Detlef Mauritz und Ronny Lorenz nach Tossens gekommen, um den Informationsstand des Kinderhospizes zu betreuen.

Der 1998 gegründete Verein Löwenherz betreibt seit 2003 in Syke das Kinderhospiz, das 2013 um ein Jugendhospiz erweitert wurde. Reinhard Raab berichtete, dass die Einrichtung kein Sterbehospiz im herkömmlichen Sinne sei. Dort können sich Familien erholen, während ihr schwerkrankes Kind in einer familiären Atmosphäre liebevoll und kompetent betreut wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Etwa die Hälfte der Unterbringungskosten muss der fast 2000 Mitglieder zählende Verein über Spenden finanzieren.

Im Center Parcs gaben die Maskottchen Orry, Whoops, Bing, Rep und Happy Birdie mit einem fröhlichen Lied den Startschuss für den Kinderbürgertag des Center Parcs. „Heute tun gesunde Kinder etwas für kranke Kinder“, betonte die Organisatorin Ulrike Hartinger-Muth.

Die jungen Akteure waren mit viel Spaß bei der Sache. So auch die vier Jahre alte Emma, die mit ihrer Mutter Nadine Maurer aus Cuxhaven angereist war, um bei der guten Sache dabei zu sein und das Kinderhospiz Löwenherz zu unterstützen. Alle Kinder bemalten zum Auftakt eine Löwenmaske, die sie mit Luftballons und Wolle bunt verzierten und mit einem Herz schmückten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde gespielt, gesungen und getanzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.