Großenmeer Das seltene Fest der Gnadenhochzeit – 70 Jahre – feiern bei guter Laune Marianne und Hans-Georg Menke am heutigen Montag.

Der heute 91-jährige Hans-Georg Menke wurde in Salzendeich geboren, die 89-jährige Marianne in Jaderaußendeich. Über Mariannes Bruder, der mit Hans-Georg in einer Einheit im Krieg war, lernte sich das spätere Paar kennen. Geheiratet wurde am 14. Mai 1948. Mit dem Pferdefuhrwerk, dem sogenannten Feder-Wagen, ging es zur Trauung zur Jader Trinitatiskirche. Den Rübenschnaps für die anschließende Feier hatte der Bräutigam selbst hergestellt. „In dieser entbehrungsreicher Zeit schmeckte der bestens“, erinnert sich Hans-Georg Menke.

Das Paar pachtete zunächst die Bauerei von Opa Gerhard Menke an der Wolfstraße und einige Jahre später eine Landstelle direkt daneben. Nach 16 Jahren folgte der Einschnitt mit dem Bau eines Einfamilienhaus in Großenmeer, in dem das Paar noch heute wohnt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Paar zog mit Ursel, Reinhard, Jan, Werner, Gerrit, den Zwillingen Manfred und Marlis sowie Doris und Hergen insgesamt neun Kinder groß, die mit ihren Partnern heute gratulieren.

Trotz der vielen Arbeit blieb Zeit für Hobbys. „Die Gartenarbeit hat immer Spaß gemacht“, erzählt Marianne Menke. Hans-Georg Menke hingegen ist Mitbegründer der Boßelabteilung Salzendeich, die damals dem Großenmeerer TV angehörte. Außerdem war er in den 1980er-Jahren Kreisvorsitzender des Friesischen Klootschießer-Kreisverbandes Stadland.

Eine zweite große Leidenschaft von Hans-Georg Menke war das Kegeln. Die Urkunden von über 100 Goldwiederholungen auf etlichen Bahnen belegen das eindrucksvoll.

So sportlich aktiv ist das Ehepaar nicht mehr, aber Schafskopf einmal im Monat spielt Hans-Georg Menke immer wieder gern. Marianne Menke spielt in dieser Zeit mit bekannten Frauen „Mensch ärgere dich nicht.“

Seit 2002 geht es regelmäßig mit den Männern und Frauen der wöchentlichen Skatgruppe zu einem Berg-Bauernhof in der Nähe von Viechtach im Bayerischen Wald. Von der Anfangsgruppe sind zwar nicht mehr alle dabei, dafür sind neue Personen hinzugekommen.

Auf eine Besonderheit verweist Marianne Menke noch: „ Seit 1948 lesen wir täglich die NWZ.“ Das sei natürlich an ihrem Ehrentag noch etwas ganz Besonderes. Selbst in den Urlaub im Bayerischen Wald lässt sich das Paar die „tägliche Pflichtlektüre“ nachsenden. „Wir müssen doch lesen, was in der Zeitung gestanden hat“, sagen Hans-Georg und Marianne Menke unisono.

Meine Hochzeit
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf meine-hochzeit.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.