NORDENHAM Mit einem großartigen Konzert startet die Jahnhalle in den Oktober: Am Freitag, 3. Oktober, gastieren ab 20 Uhr erneut Friend‘n‘Fellow in dem Kulturzentrum. „Eine Stimme und eine Gitarre – der Rest ist Staunen“, schrieb die „Leipziger Volkszeitung“ über dieses ungewöhnliche Duo.

Es besteht aus der Sängerin Constanze Friend, die in Weimar modernen Gesang studiert hat, und dem Gitarristen Thomas Fellow, der – ebenfalls in Weimar – sieben Jahre lang Konzertgitarre studiert hat. Er ist Preisträger in zahlreichen internationalen Wettbewerben und leitet die Ausbildung für Gitarre und Worldmusic an der Hochschule für Musik in Dresden.

In diesem Jahr sind Friend‘n‘Fellow mit ihrer neuen CD „Lady“ unterwegs, auf der sie wieder die Intensität des Blues, den Klang des Soul und die Freiheit des Jazz zu einem einzigartigen Hörerlebnis verweben. Das Duo hat mit dem neuen Programm seit Januar schon fast 50 Konzerte gegeben – in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Luxemburg. Es folgen weitere Auftritte in Schweden, Frankreich, Polen und Mexiko.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mehr als 1000 Konzerte haben Constanze Friend und Thomas Fellow gegeben – vom World Trade Center in New York bis zum China Millennium Park in Peking, von Paris bis Wien – und eben auch in der Jahnhalle.

Zwei weitere Duos kommen im Oktober ebenfalls in die Jahnhalle. So sind am Mittwoch, 7. Oktober, erneut die Westcoast-Twins zu erleben. Uwe Mannsbarth (E-Gitarre) und Thomas Glaser (akustische Gitarre) spielen ab 20.30 Uhr im Cafe im Takt Klassiker von „Hotel California“ bis „Brown Sugar“ und Eigenkompositionen im Stil der kalifornischen Westküste.

Am Sonnabend, 10. Oktober, sind die Butjenter Corvin Bahn (Keyboard) und Niklas Turmann (Gitarre) mit ihrer neuen Band Crystal Breed zu erleben. Unterstützt von Michael Schugardt (Bass) und Thorsten Harnitz (Schlagzeug) spielen sie Rockmusik mit progressiven Elementen.

Am Freitag, 23. Oktober, kommt das Anne-Haigis-Duo. Die Sängerin mit der ausdrucksstarken Stimme bietet starke Emotionen mit reduziertem Instrumentarium. Begleitet wird sie von ihrem Gitarristen Jens Filser.

Den grandiosen Schlusspunkt setzen am Sonnabend, 31. Oktober, die Komm‘MitMann!s. Seit 17 Jahren spielen die Musiker aus dem Ruhrpott 60er-Jahre-Soul vom Feinsten mit schweißtreibenden Grooves, schmachtenden Balladen, gestochenen Bläsersätzen und fulminanten Chören.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.