Golzwarden Den 300. Todestag des berühmten Orgelbauers Arp Schnitger nimmt die evangelische Kirchengemeinde Brake zum Anlass, ein Gemeindefest zu feiern. Am Sonntag, 7. Juli, heißt es dann in Golzwarden „...kannste mit Arp pfeifen“.

Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Golzwarder Kirche. In dieser ist Arp Schnitger getauft worden. Für die Kirche hat er 1698 auch eine Orgel gebaut, die er zum Selbstkostenpreis errichtet hat. Einfluss genommen hat er auch auf das Bildprogramm der Empore, so dass es dort das einzige Porträt des berühmten Golzwarders gibt – direkt an der Orgelempore. In dem Gottesdienst werden auch Kinder der Grundschule Golzwarden ein kleines Anspiel über das Leben Arp Schnitgers aufführen.

Festakt

Zum 300. Todestag von Arp Schnitger veranstaltet die in Golzwarden ansässiger Arp-Schnitger-Gesellschaft am Samstag, 6. Juli, einen Festakt für geladene Gäste. Beginn ist um 10.30 Uhr in der St. Bartholomäus-Kirche.

Der Orgelbauer wurde 1648 in Schmalenfleth geboren und am 9. Juli 1648 in Golzwarden getauft. Er starb 1719. Begraben wurde er am 28. Juli des Jahres in Neuenfelde (Hamburg).

Grußworte sprechen Bischof Thomas Adomeit, Schirmherrin und Landtagsvizepräsidentin Meta Janssen-Kucz sowie Dr. Annette Schwandner (Ministerium für Wissenschaft und Kultur). Den Festvortrag „Arp Schnitger – seine kultur- und kirchengeschichtliche Bedeutung in den Grafschaften Oldenburg und Delmenhorst – hält Pfarrer Dr. Tim Unger.

Von 12 bis 16 Uhr gibt es unterschiedliche Programmpunkte. Dabei ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Bei Bratwurst, kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen können die Besucher ins Gespräch kommen. Sie können auch die Kirche durch eine Führung näher erkunden. Und auch die Funktionsweise einer Orgel wird in einer speziellen Besichtigung erklärt und erlebbar. Außerdem wird aus dem neu erschienenen Buch „Arp Schnitger – Ein Lebensbild“ gelesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Pfarrgarten wird eine Hüpfburg für alle Kinder aufgebaut. Dort präsentieren sich aber auch kirchliche Einrichtungen aus Brake, unter anderem das Christophorus-Haus, das Diakonische Werk, die Deutsche Seemannsmission, die Kita Arche Noah, die Bücherei des Paul-Gerhardt-Hauses und der Weltladen der Kirchengemeinde. Alle Beteiligten warten mit ganz unterschiedlichen Aktionen und Überraschungen auf.

Um 16 Uhr wird der Tag mit einem festlichen Gottesdienst beendet, den die Braker Kantorei musikalisch zu Ehren des berühmten Orgelbauers mitgestalten wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.