Brake Der Startschuss für den Verkauf der Adventskalender ist gefallen: Am Donnerstag stellten Hillrich Arnold, Rainer Penning und Horst Huntemann vom Lions-Club Brake die diesjährige Aktion vor. Am Sonnabend, 31. Oktober, werden die Kalender auf dem Braker Wochenmarkt am Postplatz sowie bei Famila für einen guten Zweck angeboten. Es gibt danach noch Termine am 7., 14. und 21. November bei Famila, solange der Vorrat reicht.

Insgesamt 5800 Kalender stehen den beiden Lions-Clubs Brake sowie Nordenham/Elsfleth in diesem Jahr zur Verfügung. Den Brakern kommt dabei ein Kontingent von 2500 Stück zu. In den vergangenen Jahren fanden die Kalender reißenden Absatz. Alle Beteiligten sind überzeugt davon, dass die Kalender auch in diesem Jahr wieder schnell vergriffen sein werden. Der Kalender, den die Braker Stadtkirche und ein mit bunten Lichtern bestückter Tannenbaum ziert, kostet fünf Euro, wovon vier Euro Reinerlös in geförderte Projekte fließen. Rund 20 000 Euro für soziale Zwecke sollen zusammenkommen.

Zu gewinnen gibt es an den 24 Tagen der Vorweihnachtszeit wieder rund 200 Sachpreise in einem Gesamtwert von 10 000 Euro. Der Hauptgewinn am 24. Dezember ist ein Reisegutschein im Wert von 1000 Euro. Der Gutschein kann nach den Worten des Vizepräsidenten Rainer Penning beliebig eingesetzt werden, der Gewinner könne auch den Zeitpunkt seiner Reise frei wählen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Alle 30 Mitglieder des Lions-Club Brake sind bei der Kalender-Aktion eingebunden. Bereits im März sei festgelegt worden, welche Projekte diesmal unterstützt werden, sagte der Vorsitzende Hillrich Arnold. Von dem Erlös der insgesamt elften Kalender-Aktion werden vier Projekte unterstützt. Das Schiffahrtsmuseums Brake möchte den Telegraphen mit einer neuen Innenbeleuchtung ausstatten, der Förderverein des St.-Bernhard-Hospitals wird ein Palliativprojekt fördern und das Refugium Wesermarsch wird Integrationskurse anbieten. Auch die Braker Ortsgruppe der Johanniter-Unfallhilfe kann sich über eine Spende freuen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.