Stollhamm In einem Topf mit Wasser schwimmen Fliederbeeren: „Erbsensuppe“ für die Höhlenbewohner. Fertig ist das Gericht aber noch lange nicht. „Da muss man rühren, rühren, rühren“, stöhnt die sechsjährige Neele – und schnappt sich den Löffel.

Wesentlich verdaulicher dürfte die Suppe durch diese Prozedur nicht werden. Muss sie aber auch nicht. Denn tatsächlich hat Sylvia Wulff mit ihren Schützlingen an diesem Tag Pizza zum Mittagessen vorbereitet. Und weil es kurz vor 12 ist, laufen alle flink in die Küche und holen Teller und Besteck aus dem Schrank, um den Tisch zu decken.

Angebot immer beliebter

Das Stollhammer Gemeindehaus mit seinem weitläufigen Garten: Hier bietet die Gemeinde Butjadingen in Zusammenarbeit mit dem Familien- und Kinderservicebüro (FUKS) im sechsten Jahr eine Ferienbetreuung für Kinder an. Täglich kämen bis zu 14 Kinder, sagt FUKS-Leiterin Sylke Wulff. Die Zahl sei in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Sechs Frauen, die alle über eine Tagesmutter-Ausbildung verfügen, gehören zum Team, das die Kinder betreut. Sie teilen sich so auf, dass an jedem Vormittag in der Zeit von 7.30 bis 13 Uhr zwei Frauen für die Kinder da sind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viele tolle Sachen haben die Kinder im Rahmen der am Mittwoch endenden Ferienbetreuung gemacht. Sie haben Schuhkartons in zauberhafte Unterwasserwelten verwandelt, haben Möwen gebastelt, Porzellantassen bemalt, mit Hilfe von einfachen Sandformen kleine Kunstwerke aus Beton hergestellt, neue Gewürze kreiert, eigene kleine Theaterstücke aufgeführt und am Langwarder Groden ihre Spuren hinterlassen.

Im Pool gebadet

Der achtjährigen Neele aus Seefeld, die als „Nachbarkind“ ebenfalls bei der Butjadinger Ferienbetreuung willkommen ist, hat am besten ein Ausflug zu Betreuerin Heidi Kotowski gefallen. „Die hat einen tollen Garten, und wir konnten in ihrem Pool baden“, berichtet Neele. Die achtjährige Maya aus Burhave ist derweil stolz auf das Beton-Herz, das sie gefertigt hat.

Doch der unangefochtene Renner für die Ferienkinder ist die Höhle: Dichte Zweige, die vom benachbarten Kindergarten in den Garten des Gemeindehauses ragen, ein paar Wolldecken und viel Fantasie – fertig ist der perfekte Unterschlupf, in dem sich nicht nur Erbensuppe aus Fliederbeeren zubereiten, sondern auch noch in jeder anderen Hinsicht viel Spaß haben lässt.

Sylke Wulff und ihre beiden Kolleginnen Christa Schütz und Maren Heinen-Gahr beobachten aus einigen Metern Entfernung, wie die Kinder erklären, was es mit der „Feuerstelle“ und den unterschiedlichfarbenen Wolldecken in der Höhle auf sich hat. Die drei Frauen grinsen – so toll können Ferien daheim sein, wenn Kinder kreativ sind.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Video

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.