PHIESEWARDEN Als ihnen der Moderator einen Teller mit den aus Schokolade geformten Hinterlassenschaften eines Tieres präsentierte, schauten sich Jasmin Dogan und Svenja Elb nur fragend an. Da hatten sich die beiden Mädchen aus Phiesewarden wochenlang vorbereitet, hatten Bücher gewälzt und im Internet geforscht. Aber woher sollten sie wissen, dass dieses unappetitliche Etwas auf dem Teller von einem Faultier stammt. „So etwas kann man doch gar nicht wissen“, stöhnt Svenja noch im Nachhinein. Aber egal: Die Elfjährige und ihre gleichaltrige Freundin hatten dennoch reichlich Spaß bei ihrem ersten Fernsehauftritt.

Svenja und Jasmin machten bei einer Quizshow des Kindersenders Nickelodeon mit dem Titel Team Planet mit. Svenja wollte schon immer mal TV-Atmosphäre schnuppern. Sie macht bei der Theater-AG der Zinzendorfschule mit, nimmt außerdem privaten Schauspielunterricht. Ihre Mutter Uta Elb forschte im Internet, um ihrer Tochter ein Casting zu ermöglichen. Dabei stieß sie auf die Quizshow, für die Kinder als Kandidaten gesucht wurden. Bei dem Fragespiel geht es um Tiere, die Natur im Allgemeinen und um Erdkunde. Svenja erzählte ihrer Freundin davon. Die beiden Mädchen überlegten nicht lange und bewarben sich.

Gepudert und frisiert

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Casting fand im Juli in Köln statt. Frisch gepudert und frisiert nahmen die beiden Mädchen vor einer Kamera Platz – und machten beim Probequiz eine gute Figur. Jedenfalls bekamen sie zwei Wochen später eine Einladung nach Amsterdam. Dort sollten die Sendungen aufgezeichnet werden. Svenja und Jasmin waren natürlich hellauf begeistert. Und auch ziemlich aufgeregt, wie die beiden Mädchen gestehen. Sie besorgten sich Bücher aus der Bibliothek, machten bei Ratespielen im Internet mit. Fast täglich trafen sich die Mädchen zum Üben.

Und dann kam ihr großer Tag – ausgerechnet an einem Freitag, den 13. Familie Elb sowie Jasmin und ihre Mutter machten sich auf den Weg in die holländische Hauptstadt. Svenja und Jasmin traten gegen zwei andere Mannschaften an. Gedreht wurde in einem Studio, das wie ein Raumschiff gestaltet war. Die Kinder bekamen Astronauten-Anzüge. Die Gewinner durften sich auf die Erde zurückbeamen lassen. Derweil verfolgten die Eltern auf einem Monitor im Nebenraum, wie sich ihre Sprösslinge aus der Affäre zogen. Neben einem Ticket für die Rückkehr zum Heimatplaneten, gab’s für alle Kinder noch weitere Preise. Zwei Stunden dauerte die Aufzeichnung in Amsterdam. Svenja kann’s kaum glauben, wenn sie daran zurückdenkt. „Mir kam das vor wie fünf Minuten“, sagt die Elfjährige.

Schweigepflicht

Wie sie bei dem Quiz abgeschnitten haben, dürfen die beiden Mädchen nicht verraten. Dafür mussten sie unterschreiben. Dass sie dabei waren, wissen aber inzwischen schon fast alle Mitschüler der Zinzendorfschule und der Realschule Am Luisenhof, die Jasmin besucht. Gerne würden die beiden Elfjährigen erzählen, wann die Sendung ausgestrahlt wird. Aber das wissen sie noch nicht. Gelohnt hat sich die Teilnahme auf jeden Fall, ist sich Svenja sicher. „Ich glaube, wir sind jetzt ein bisschen schlauer als vorher“, erzählt Svenja. Auch ihre Freundin sieht das so: „Allerdings hätten die Fragen besser sein können.“

Und wie geht’s jetzt weiter mit der Fernsehkarriere? Zumindest Svenja ist sich sicher, dass sie bei Tabaluga tivi mitmachen will. Die Bewerbungsunterlagen hat sie bereits aus dem Internet heruntergeladen. Bei ihrer Freundin muss sie noch ein bisschen Überzeugungsarbeit leisten.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.