Friedrich-August-Hütte Zum 14. Mal veranstaltet der Serviceclub Round Table Nordenham eine Benefiz-Party unter dem Motto „Rock in the Factory“. Am Sonnabend, 28. Oktober, verwandelt sich das Autohaus Gebrüder Müller in Friedrich-August-Hütte wieder in einen Konzert- und Fetensaal. Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr.

Für die Live-Musik sorgt die Gruppe 30 Grad im Schatten. Die vierköpfige Formation aus Osnabrück hat ein umfangreiches Repertoire und verspricht eine energiegeladene Show. 30 Grad im Schatten ist eine Alternative-Coverband.

Die Mitglieder der Gruppe arbeiten bereits seit vielen Jahren als Musiker – sowohl auf der Bühne als auch im Studio. Ihre Vorläuferin war die Band 30 cm Neuschnee, die sich nach neun Jahren Rock’n’Roll aufgelöst hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Gegensatz zu den bisherigen Veranstaltungen gibt es diesmal bei Rock in the Factory keine Vorgruppe. Stattdessen kümmert sich Round-Table-Mitglied Pasquale Schulz alias DJ Pasco vor und nach dem Auftritt von 30 Grad im Schatten um die Party-Musik.

Der gesamte Erlös der Veranstaltung kommt wohltätigen Zwecken in und um Nordenham zugute. Bedacht werden sollen in diesem Jahr die Jugendhilfe am Meer und der Kinderschutzbund Nordenham.

Eintrittskarten für Rock in the Factory sind im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des Vereins Nordenham Marketing & Touristik (Telefon  93640) am Marktplatz und bei den Mitgliedern des Round Table Nordenham zu bekommen. Es wird auch eine Abendkasse geben.

Der Nordenhamer Club ist Teil von Round Table Deutschland und hat derzeit 20 Mitglieder. Im Jahr 2016 wurden etwa 15  000 Euro für wohltätige und gemeinnützige Zwecke gespendet. Darüber hinaus engagieren sich die Mitglieder mit eigenen Projekten, bei denen sie selbst mit anpacken.

Round Table oder kurz „RT“, wie die rund 3500 deutschen Mitglieder ihn nennen, ist ein internationaler Serviceclub junger Männer. Er hat seine Ursprünge im Geist des englischen Clublebens. Ziele sind der Austausch von beruflichen und privaten Erfahrungen der Mitglieder, die Pflege neuer Freundschaften im In- und Ausland, vor allem aber der Dienst an der Allgemeinheit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.