NORDENHAM Nordenham/wmz Das Theater Fatale begrüßt seine vielen Freunde demnächst im eigenen Haus – selbstverständlich mit einem neuen Stück. Der Vorverkauf beginnt am Montag, 6. August, bei Nordenham Marketing & Touristik (NMT) am Markt.

Nach Tausenden von Arbeitsstunden, in denen aus einem alten Güterschuppen eine stimmungsvolle Spielstätte geworden ist, weihen die Fatalen ihr neues Haus am Freitag, 14. September, mit geladenen Gästen offiziell ein. Am Sonnabend, 15. September, folgt ein Tag der offenen Tür. Am Sonntag, 16. September, präsentiert LiteraturPlus Wesermarsch eine szenische Lesung mit der Oldenburger Autorengruppe „Wortstatt“. Und am Montag, 17. September, sind Kinder willkommen. Dann bietet die Buchhandlung von Bestenbostel eine Veranstaltung rund um die Kinderbuchreihe „Wieso? Weshalb? Warum?“ an.

Am Donnerstag, 20. September, sind die Gastgeber selbst dran: mit der Premiere ihres Stückes „Außer Kontrolle“. Es handelt sich dabei um eine typische britische Boulevard-Komödie. Das ist genau das Genre, mit dem das Theater Fatale besonders erfolgreich ist. Im Mittelpunkt steht der verhinderte Ehebrecher Richard Willey, immerhin ein Staatsminister Ihrer Majestät. Um die Fallhöhe noch beeindruckender zu machen, ist sein Gspusi eine Sekretärin der Opposition. Ort der Handlung ist ein vornehmes Hotel in Westminster. Doch selbst in einem so gediegenen Ambiente ist ein Ehebrecher vor Unannehmlichkeiten nicht sicher: Ein toter Detektiv, eine misstrauische Hotelmanagerin und ein durchtriebener Kellner heizen die Handlung an.

Autor ist übrigens Ray Cooney, von dem die Fatalen schon „Und ewig rauschen die Gelder“ gespielt haben.

Regisseur ist der sowohl in Russland als auch in Deutschland arbeitende Profi Vladimir Egorov. Er stammt aus St. Petersburg.

15 Aufführungen

bis zum

28. Oktober

Insgesamt 15 Mal führt das Theater Fatale die Komödie „Außer Kontrolle“ auf: am Donnerstag, 20. September, Sonnabend, 22. September, Sonntag, 23. September, Donnerstag, 27. September, Freitag, 28. September, Sonnabend, 29. September, Donnerstag, 4. Oktober, Sonnabend, 6. Oktober, Sonntag, 7. Oktober, Donnerstag, 11. Oktober, Freitag, 12. Oktober, Sonnabend, 13. Oktober, Donnerstag, 25. Oktober, Sonnabend, 27. Oktober, sowie am Sonntag, 28. Oktober, jeweils ab 20 Uhr.

Im Vorverkauf kosten die Karten 12 Euro.

Auf der Bühne agieren Birgit Glückselig, Petra Könitzer-Krüger, Inge Hoppe, Nicole Funk, Detlef Glückselig, Rolf Wilkens, René Marechal, Olaf de Grave und der Neuling Philipp Duske.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.