Seefeld Fast komplett ausgetauscht wurde jetzt der Vorstand des Fanfaren- und Spielmannszuges Seefeld. Während der Jahreshauptversammlung am Sonntag im Dorfgemeinschaftshaus legte die bisherige Vorsitzende Sabine Kahle ihr Amt nach zwei Jahren nieder. Auch die 2. Vorsitzende Gisa Dollerschell, Kassenwart Mirco Schomaker, Schriftführerin Sarah Schomaker und die Beisitzer Veronika Kahle und Anne Wilksen standen für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung. Einzig der Jugendwart Maximilian Ciszek konnte bei einer Stichwahl genügend Stimmen erzielen und wurde somit im Amt bestätigt.

Zum neuen Vorsitzenden wählten die Mitglieder Markus Dollerschell, der bereits hinlänglich Erfahrung mit der Vorstandsarbeit hat. „Ich danke euch für die schwierige Arbeit, die ihr in den letzten zwei Jahren leisten musstet“, richtet Dollerschell bei seinem Amtsantritt lobende Worte an den alten Vorstand.

Neuer Stellvertreter wurde Horst Fortkamp, neue Schriftführerin Gisa Dollerschell. Zum neuen Kassenwart wählte die Versammlung den erst vor einem Jahr eingetretenen Benjamin Harasim. Zu Beisitzern wurden Tanja Brumund und Petra Wragge gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine besondere Ehrung vom Kreismusikverband Wesermarsch gab es für Markus Dollerschell, der seit 25 Jahren im Verein ist. Hierfür zeichnete ihn die Kreisvorsitzende Ilse Büsing mit einer Urkunde aus. Vom Verein gab es einen Glaspokal.

Alina Azarov wurde für ihre fünfjährige Mitgliedschaft mit einem Glaspokal belohnt. Als letzte Amtshandlung ehrte die scheidende Vorsitzende Lore Nölle für ihre 20-jährige Treue zum Verein und Dieter Gertjegerdes, der bereits vor 40 Jahren Mitglied wurde.

In ihrem letzten Jahresbericht erwähnte Sabine Kahle die insgesamt 26 Auftritte des Fanfaren- und Spielmannszuges Seefeld in 2015. Viele traditionelle Orte waren darunter wie das Erntefest in Osterholzscharmbeck, aber auch neue Auftrittsorte wie beim Musikfestival „Mugge am Busen“ vor der Seefelder Mühle. „Das war ein Riesenspaß und das erste Mal, dass wir auf einem Festival musizieren durften“, erinnerte sich Kahle an das ungewöhnliche Event.

Beim Tag der offenen Tür im Oktober besuchten 50 Interessierte das Dorfgemeinschaftshaus, probierten Instrumente aus und informierten sich über die Arbeit des Vereines. Auf diese Weise konnten zwei neue aktive Mitglieder und einige passive Mitglieder gewonnen werden. Gleichzeitig habe man Inte­grationsarbeit geleistet und zwei Syrer als Mitglieder aufgenommen. „Die Sprache stolpert zwar noch ein bisschen, aber das gemeinsame Musizieren klappt prima“, freute sich Sabine Kahle. Musik verbinde eben. Sie bedankte sich bei allen Helfern, Organisatoren und Mitgliedern und lobte die tolle Gemeinschaft im Verein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.