Waddens Im tiefsten Winter, auf engstem Raum und ohne Fluchtmöglichkeit soll die zerstrittene Familie Badenhop wieder zueinander finden. Dazu wird mit sie einem Trick auf ein ehemaliges Leuchtfeuerdienstgehöft der einsamen Hallig Langlütjen gelockt. Dort spielt die Komödie „Barfuß im Schnee“ in drei Akten von Bernd Spehlung. Die Premiere der Neuinszenierung der Theatergruppe Waddens findet beim Klootschießer- und Boßlerball am Sonnabend, 17. Oktober, in der Gaststätte De Butjenter statt.

Bei seinem Zusammenführungs-Auftrag wird der fernsehbekannte Familiencoach Andy Mc Hunter (gespielt von Uwe Meinköhn) trotz seiner eigenwilligen Erfolgsmethoden von der kernigen Fallschirmjägerin Ulli (Marian Hansing), dem besserwisserischen Lehrer Robert (Egbert Buiter), der cholerischen Brigitte (Bianca Poustourlis), der anstößigen Angela (Tineke de Witte) und dem Vertriebs- und Lebenskünstler Freddy (Nils Lohse) stark gefordert.

Zudem sind die Tücken einer Hallig und deren eigenwilligen Bewohner wie der „tiefenentspannte“ Hein Petersen (Stephan Brockhoff) ebenso wenig zu unterschätzen wie die heimlich nachgereiste Svetlana Nukova (Susanne Hübler), Andy’s einmaligem Fehltritt aus einer russischen Frauenkneipe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Statisten mit kurzen Sprechrollen unter anderem als Pressevertreter auf der berufsbedingten Jagd nach der Sensation wirken zudem Olaf Keiser, Kay von Deetzen, Maurice Meinköhn und Nico Micheel in „Barfuß im Schnee“ mit. Die Regie führt Doreen Meinköhn. Als Topuster fungiert Hans-Georg Schröder. Für die Technik ist Guido Micheel zuständig. Als Maskenbildnerinnen sind Ina Bruns und Angela Petz im Einsatz.

Die um 19.30 Uhr beginnende Theaterpremiere ist nicht der einzige Programmpunkt des traditionellen Festballes des Klootschießer- und Boßelvereins Waddens. Der wird im Laufe des Abends auch wieder seinen Sportler des Jahres küren. Zudem gibt es eine Tombola und Tanzmusik vom „Plattenteller“.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.